Evangelische Fachhochschule Berlin

Lehrende an der EHB

Sie befinden sich hier:

Prof. Dr. Anne Wihstutz

Funktion: Professur für Soziologie, Studiengangsbeauftragte Kindheitspädagogik
Studiengang: Kindheitspädagogik, Master Leitung-Bildung-Diversität
   
Ort/Büro: Sprechzeiten: E 116
nach Vereinbarung
   
Telefon:
E-Mail:
(030) 845 82 247
wihstutz@eh-berlin.de

 

 

Schwerpunkte

Lehre und Forschung

  • Gesellschaftliche Organisation von Bildung und Betreuung (care)
  • Soziale Ungleichheit
  • Gender und Diversity
  • Konstruktionen von Kindheit - Kinderbilder
  • Migrations- und Flüchtlingsforschung

Forschungsprojekte

  • Leitung des Forschungsprojekts "Alltagserleben von geflüchteten Kindern bis 6 Jahren in Gemeinschafts- und Notunterkünften" (2016-2017) in Kooperation mit Fachstelle Kinderwelten (siehe externe Links)

Curriculum Vitae

seit November 2015 Stellvertretende Vorsitzende im INIB
An-Institut für Innovation und Beratung an der EHB
seit 2011 Professorin an der EHB
2006 - 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin/PostDoc, Martin-Luther Universität-Halle/Wittenberg
2006
2002
Promotion zur Dr. phil an der TU Berlin, summa cum laude
Magistra Artium (M.A.) in Soziologie/Erziehungswissenschaft, TU Berlin
1992 Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (Dipl. FH) ASH, Berlin

 

Publikationen (Auswahl)

2016

Wihstutz, A (2016) Children’s Agency: Contributions from feminist and ethic of
care theories to sociology of childhood. In: Esser,F.; Baader, M.S.; Betz, T. &
Hungerland, B.(eds.) Reconceptualising Agency and Childhood. New perspectives
in Childhood Studies, Routledge, S. 61-74.

Wihstutz, A. (2016) Kinder als Sorgende - Anmerkungen aus
kindheitssoziologischer Perspektive. In Lange, A.; Steiner, Ch.; Schutter, S.; Reiter,
H. (Hrsg.) (2016) Handbuch Kindheits- und Jugendsoziologie, Springer
Fachmedien Wiesbaden GmbH, zusammen mit Juliana Schiwarov. (Link siehe rechts)

Wihstutz, A. (2016) Lobby für Kinder mit Fluchterfahrungen. O-Ton, Interview
von Thomas Thiel. In: Welt des Kindes- Die Zeitschrift für
Kindertageseinrichtungen, Heft 2/2016, März/April 2016, S. 42-43.

2015

Wihstutz, A. (2015) Möglichkeiten und Herausforderungen der frühkindlichen
Bildung in der Zusammenarbeit mit Eltern in Deutschland. In: Mis, Lucjan
(ed.)(2015): Rodzina w pracy socjalnej i polityce społecznej w Polsce i Niemczech.
Wybrane przykłady (Family in social work and social policy in Poland and
Germany. Selected examples) Wydawnictwo Uniwersytetu
Jagiellońskiego/Jagiellonian University Press, Krakow, April/May, S. 91-104.

Die vollständige Publikationsliste finden Sie als PDF-Datei auf der rechten Seite.

Gremien und Mitgliedschaften

  • Mitglied des Konzils der EHB
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie
  • Beirat im Master in Children’s Rights (MACR)
  • Sektion „Soziologie der Kindheit“ in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
  • ProNats e.V.
  • Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Lehrveranstaltungen

Meine Lehrveranstaltungen finden Sie im aktuellen Vorlesungsverzeichnis!

E-Learning-Seite

Die E-Learning Seite wird in den jeweiligen Lehrveranstaltungen bekannt gegeben.

Handapparat / Bibliothek

Der Handapparat befindet sich in der Bibliothek.

Nach oben