Frauenbeauftragte

Weltkugel mit Frauenportraits
© pixabay

Empowerment für Frauen

Aufgabenbeschreibung

Die Frauenbeauftragte der Evangelischen Hochschule Berlin wirkt auf geschlechtergerechte Entwicklungsmöglichkeiten von Frauen entsprechend der Qualifikation und auf Chancengleichheit von Frauen in allen Bereichen der Hochschule hin. Gleichstellungspolitik bezieht sich an der EHB ausdrücklich auf alle Statusgruppen, die in ihren unterschiedlichen Arbeitsstrukturen gesehen werden müssen.

Die Frauenbeauftragte berät und unterstützt diesbezüglich die Hochschulleitung sowie die übrigen Organe und Einrichtungen der EHB. Sie nimmt Anliegen in Bezug auf Diskriminierung und Ungleichheit entgegen und setzt sich für die Beseitigung bestehender Nachteile für weibliche Mitglieder der EHB ein. Zur Unterstützung und Weiterentwicklung ihrer Aufgaben ist sie berlin- und bundesweit mit Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen und Universitäten sowie Geschlechterforscher*innen vernetzt.

Aufgaben 

  • Ansprechpartnerin für Frauen bei Diskriminierung an der EHB aufgrund des Geschlechts 
  • Mitglied der hochschuloffenen Arbeitsgruppe zu Antidiskriminierung und Diversity
  • Mitglied des Gleichstellungsrates der EHB
  • Mitglied der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten der Berliner Hochschulen (LaKoF)
  • Mitglied der Bundeskonferenz der Frauenbeauftragten (bukof)

Frauenbeauftragte

Dr. phil. Dagmar Kubanski

PositionWissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon +49 (0)30 845 82 237

E-Mail kubanski@eh-berlin.de

Ort/BüroE 204, E-Gebäude

Sprechzeitennach Vereinbarung

Zum Profil
Zum Seitenanfang