Hebamme untersucht eine werdende Mutter zu Hause. Junge Frau berührt den Bauch einer schwangeren Patientin, die auf der Couch liegt.

Anpassungslehrgang für Hebammen aus Drittstaaten

Sie haben einen im Ausland erworbenen Abschluss als Hebamme, der in Deutschland nicht ohne Auflagen anerkannt wird? Sie möchten als Hebamme arbeiten und die volle Anerkennung erhalten?

Im Anpassungslehrgang für Hebammen aus Drittstaaten können Sie sich qualifizieren und die Anerkennung Ihres Berufsabschlusses erreichen. Innerhalb von 12 Monaten in Vollzeit können Sie Ihr Wissen in den Bereichen Schwangerschaftsbegleitung, Geburtshilfe, Wochenbettbetreuung und Stillberatung festigen und Ihre Kompetenzen erweitern. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie auf Antrag bei der zuständigen Behörde, in Berlin das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung "Hebamme". 

Das Ziel des Lehrgangs ist es, die Teilnehmenden so zu qualifizieren, dass sie den Beruf der Hebamme im stationären und ambulanten Versorgungsbereich sicher und selbständig ausführen können.

ACHTUNG: Anmeldung für 2022 nicht mehr möglich

Anmeldungen können zurzeit leider nicht mehr entgegengenommen werden, da auch alle Wartelistenplätze vergeben sind

Imagefilm des Anpassungslehrgangs

Weitere Informationen

Anmeldung - Restplätze verfügbar!

Das Bild zeigt den QR Code für das Anmeldeformular zur Anmeldung zum Anpassungslehrgang
→ direkt zum Anmeldeformular

Wenn Sie sich für den Anpassungslehrgang ab Oktober 2022 anmelden möchten, füllen Sie bitte zuerst das Anmeldeformular der EHB aus. Das Formular finden Sie unter dem Button: "Anmeldeformular" oder durch scannen des QR-Codes. Achtung: sobald Sie Ihre Informationen eingetragen haben, wird das Formular automatisch an die EHB gesendet.

DANACH senden Sie bitte folgende Unterlagen als PdF-Datei per E-Mail (siehe Button: "Schreiben Sie uns"):

  • Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis der Hebammenausbildung (Original und Übersetzung) in Kopie
  • Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur in Original und Übersetzung) in Kopie
  • Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung (Original und Übersetzung) in Kopie
  • Feststellungsbescheid der zuständigen Behörde in Kopie
  • Sprachzertifikat B2 in Kopie
  • Pass / Ausweis in Kopie
  • Ggf. Meldebescheinigung in Kopie

Bitte beachten Sie: Anmeldungen werden ausschließlich über dieses Formular und online entgegen genommen!

Sobald Ihre Anmeldung inkl. Nachweise vollständig eingegangen ist, erhalten Sie eine vorläufige Zusage für die Teilnahme am Anpassungslehrgang ab Oktober 2022 und Informationen zum weiteren Vorgehen. Wichtig: bei fehlenden Nachweisen kann die Anmeldung nicht bearbeitet werden!

Da der Anpassungslehrgang aus theoretischen und praktischen Anteilen besteht, benötigen Sie unbedingt einen Praktikumsplatz in einer Geburtsklinik in Deutschland über die gesamte Lehrgangsdauer. Außerdem muss geklärt werden, wer die Finanzierung der Lehrgangskosten übernimmt. Weitere Informationen erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung! Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

graues Logo auf weißem Hintergrund mit Aufschrift: ZertSozial, AZAV, §179 SGB 3, Zugelassene Maßnahme

EHB Campus Standort: Heimat 27
Telefon:  +49 (0) 30 585 985 631 oder – 633
E-Mail:  zfw-anpassungslehrgang@eh-berlin.de

Die telefonische Erreichbarkeit ist aufgrund der behördlichen Einschränkungen derzeit stark begrenzt. Bitte senden Sie uns eine E-Mail, wir rufen Sie zurück!

Gefördert von:

Das Bild zeigt das Logo des IQ Netzwerks Berlin

Die Entwicklung des Anpassungslehrgangs wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin. Die Durchführung wird durch das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ finanziert. 

Ihre Ansprechpersonen zum Anpassungslehrgang

© EHB

Anne-Sophie Krautstengel

Position Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen des Projekts „Anpassungslehrgang für Hebammen aus Drittstaaten“

E-Mail krautstengel@eh-berlin.de

Büro EHB-Heimat 27, 1. OG, Raum G 204

Projektleitung Anpassungslehrgang | Ansprechperson zum Anpassungslehrgang

© Florian von Ploetz, © EHB

Prof. Dr. rer. medic. Melita Grieshop

Position Professur für Hebammenwissenschaft | Studiengangsleitung Hebammenkunde/Hebammenwissenschaft

Telefon +49 30 845 82 272

E-Mail grieshop@eh-berlin.de

Büro A 209, A-Gebäude

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Zum Profil
© EHB

Ulrike Posselt

Position Projekt „Anpassungslehrgang für Hebammen mit außerhalb der EU erworbener Berufsqualifikation“ (AlHeb)

E-Mail posselt@eh-berlin.de

Büro EHB-Heimat 27, 1. OG, Raum G 204

Zum Seitenanfang