„Leitung – Bildung – Diversität (Management – Education – Diversity)“

Sie wollen Diversität in Ihren Arbeitsfeldern stärken, qualifiziert Leitungspositionen im Gesundheits-/Sozialwesen übernehmen, Bildungsarbeit professioneller gestalten oder sich mit dem Themenfeld Flucht/Migration auseinandersetzen? Wir bieten Ihnen ein transdisziplinäres und schwerpunktbezogenes Studium mit Tätigkeitsfeldbezug. Absolvent*innen verschiedener Fachrichtungen studieren gemeinsam und profitieren voneinander.

Studium

Aus der zunehmenden Komplexität von Berufswelt und Arbeitsalltag resultiert, dass sich die Anforderungen an die Professionalität der*des Einzelnen weiter erhöhen. Gerade Berufsfelder des Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesens sowie im Management-Bereich sind in besonderer Weise herausgefordert, das Potenzial von Diversität zu entfalten und mit individuellen Ressourcen zu verbinden. Deshalb vermittelt das Masterstudium umfassendes transdisziplinäres Wissen und vielfältige Kompetenzen für die genannten Bereiche.
Der Studiengang wurde in den Jahren 2011 bis 2012 von und mit Professor*innen aller EHB-Studiengänge entwickelt und startete zum Sommersemester 2013.

Vorteile, Perspektiven, Schwerpunkte

  • Wahl eines tätigkeitsfeldbezogenen Schwerpunktes:
    „Gesundheits-/Sozialmanagement"  |   „Kindheitspädagogik"  |  „Flucht und Migration“
  • Diversität als Querschnittkompetenz
  • Erweiterung und Vertiefung von Wissen und Kompetenzen in transdisziplinärer Dimension
  • Befähigung für Aufgaben im Management, in Bereichen von kommunaler/privater/kirchlicher Gemeinwesen- und Bildungsarbeit bzw. im Gesundheits-/Sozialwesen

Allgemeines zum Studium

Studienschwerpunkte, die studiert werden können (s. Studienverläufe im Modulhandbuch):

  • Gesundheits-/Sozialmanagement
    Befähigung für Leitungstätigkeiten in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens des mittleren und höheren Managements…
  • Kindheitspädagogik
    Befähigung zur Beratung sowie Entwicklung von Einrichtungen (Familienzentren, Non-Profit Organizations, Non-Governmental Organizations, Lobbyarbeit für Kinder)…
  • Flucht und Migration
    Befähigung zu migrations- und integrationsbezogenen Leitungstätigkeiten in Verwaltungs-, Sozial-, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen des mittleren und höheren Managements. Öffentliche und privatwirtschaftliche Einrichtungen…

Qualifikationsziel

Das Masterstudium bereitet die Studierenden auf Leitungsaufgaben in den Arbeitsfeldern des Gemeinwesens (Bildung, Soziales oder Gesundheit) mit kommunalem, privatem bzw. kirchlichem Charakter vor. Hierzu können Studienschwerpunkte mit Bezug zu bestimmten Tätigkeitsfeldern studiert werden.
Als Studierende werden Sie entsprechend ihrer belegten Studieninhalte befähigt zu Reflexion und Gestaltung von Arbeitsbedingungen bzw. sozialen Interaktionen unter Einbeziehung eines evangelischen Menschenbildes durch Auseinandersetzung mit der ethischen Dimension von professionellem Leitungshandeln.

Studienaufbau

Das 3-semestrige Studium ist modular aufgebaut:

  1.  Semester: Belegung des Kernmoduls sowie zwei der angebotenen Brücken- und Vertiefungsmodule
  2.  Semester: Belegung von zwei der angebotenen Schwerpunktmodule
  3.  Semester: Forschungsmethoden, Master-Kolleg und Master-Thesis

Kompetenzerwerb

Absolvent*innen sind z. B. befähigt zu

  • Leitungstätigkeiten im Gesundheits- und Sozialwesen (mittleres/höheres Management) sowie in Bildungs-, Verwaltungs- oder Kultureinrichtungen.
  • Vorbereitung, Anleitung und Analyse von Bildungsprozessen.
  • Wahrnehmung und Toleranz/Akzeptanz von sowie professionellem Umgang mit Diversitätskategorien.
  • Auseinandersetzung in/mit politischen Diskursen der Zuwanderung/Integration sowie Einordnung rechtlicher Bedingungen von Flucht/Migration.
  • dem Umgang mit ethischen Fragen in den potenziellen Berufsfeldern.
  • Verknüpfung, Analyse und Reflexion komplexer Prozesse z. B. durch vorhandene Praxiserfahrung und Erwerb transdisziplinären Wissens.

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Zugangsvoraussetzung ist ein berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem grundständigen Studiengang einer sozial-, human-, gesundheits- oder geisteswissenschaftlichen bzw. kindheitspädagogischen Fachdisziplin in der Regel mit 210 ECTS-Leistungspunkten. Absolvent*innen eines wirtschaftswissenschaftlichen Studienganges können sich ebenfalls für den Masterstudiengang bewerben. 

Bewerber*innen, die einen Hochschulabschluss in einer der genannten Fachdisziplinen mit einer Regelstudienzeit von sechs Semestern abgeschlossen haben (in der Regel mit 180 ECTS-Leistungspunkten),  müssen die fehlenden ECTS-Leistungspunkte durch andere Qualifikationsleistungen belegen oder bis zur Zulassung der Master-Thesis erbringen (siehe hierzu ‚Orientierungshilfe für Bewerber*innen mit 180 CP‘  im Downloadbereich).

Bewerbungsfristen und Bewerbungsunterlagen

Bewerbungen sind derzeit jeweils zum Sommersemester möglich (Studienbeginn 1. April).

Letzter Antragstermin für das Sommersemester: 15. Januar

Bewerbungen erfolgen über das Online- Bewerbungsportal der EHB innerhalb des Bewerbungszeitraumes - Beginn ab Ende November des Vorjahres des Studienbeginns bis zum Ende der Bewerbungsfrist (15. Januar).

Nach der Registrierung als Bewerber*in und den online vorgenommen Angaben zum Bewerbungsverfahren, drucken Sie abschließend den 'Antrag auf Zulassung' aus, füllen diesen aus und fügen die erforderlichen Unterlagen bei. Eine über das Online-Bewerbungsportal der EHB abgegebene Bewerbung allein hat noch keine Gültigkeit. Der Zulassungsantrag ist mit den erforderlichen Unterlagen bis zur Bewerbungsausschlussfrist bei der EHB einzureichen. Maßgeblich ist der Tag des Eingangs des Zulassungsantrages mit allen erforderlichen Unterlagen bei der EHB, nicht das Datum des Poststempels.

Studiengangsleitung und Koordinator

Prof. Dr. Petra Völkel

PositionProfessur für Grundlagen der Entwicklungspsychologie/Klinischen Psychologie und Elementarpädagogik | Studiengangsleitung Masterstudiengang Leitung - Bildung - Diversität (Management - Education - Diversity)

Telefon +49 (0)30 845 82 285

E-Mail voelkel@eh-berlin.de

Ort/BüroD 107, D-Gebäude

SprechzeitenNach Vereinbarung

Zum Profil
© EHB, privat

Robert Norden, M. Sc.

PositionReferent des Rektorats, Stabsstelle

Arbeitsbereich(e) Rektoratsbereich, Hochschulentwicklung, Akkreditierungsverfahren, Studiengangentwicklung, Koordination Masterstudiengang Leitung - Bildung - Diversität (Management - Education - Diversity), Amtliche Mitteilungen der EHB

Telefon +49 (0)30 845 82 458

E-Mail norden@eh-berlin.de

Ort/BüroF 105, F-Gebäude

Zum Seitenanfang