Evangelische Fachhochschule Berlin

Ringvorlesung Soziale Arbeit

Sie befinden sich hier:

Ringvorlesung Soziale Arbeit

Thema im Wintersemester 2018/19: Theorien und Geschichte(n) Sozialer Arbeit

Was ist Soziale Arbeit? Wie sollte Soziale Arbeit sein? Für wen und aus welcher Perspektive? Und vor welchem gesellschaftlichen Hintergrund? Diese Fragen werden im Rahmen der Ringvorlesung von Professor_innen der EHB mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen diskutiert. Die Vorlesung gibt damit einen Überblick über aktuelle Theoriediskurse der Sozialen Arbeit und zeigt, dass heutige Soziale Arbeit nicht ohne ein Verständnis von deren Gewordensein zu begreifen ist. Das was Soziale Arbeit ist und sein soll, ist damit ein Produkt von Auseinandersetzungen zwischen Sozialen Bewegungen, staatlichen und ökonomischen Kontrollinteressen sowie professionellen Debatten. Durch unterschiedliche Perspektiven auf Theorien und Geschichten Sozialer Arbeit möchten wir miteinander in Diskussion treten, um die Auseinandersetzung mit der Frage anzuregen, wie denn Soziale Arbeit sein sollte.

1. Oktober: Theorien und Geschichte(n) Sozialer Arbeit – wozu und warum?

Prof. Dr. Robert Wunsch, Prof. Dr. Rebekka Streck

8. Oktober: Raum, Soziale Arbeit, Gemeinwesen

Prof. Dr. Birgit Steffens, Prof. Brigitte Jürjens

15. Oktober: Zwischen Sozialreform und Diagnose - Pionierinnen Sozialer Arbeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Prof. Brigitte Jürjens

22. Oktober: Quellen der Sozialpädagogik

Prof. Dr. Bodo Hildebrandt

29. Oktober: Michael Winkler und seine Theorie der Praxis

Prof. Dr. Robert Wunsch

5. November: Von Lebenswelten, Alltag und Nutzer_innen – subjektorientierte Ansätze Sozialer Arbeit

Prof. Dr. Rebekka Streck

12. November: Soziale Bewegungen I: Migration und Soziale Arbeit

Prof. Dr. phil. Juliane Karakajali

19. November: Soziale Bewegungen II: Frauenbewegung und Soziale Arbeit

Prof. Dr. phil. Annegret Böhmer

3. Dezember: Wohlfahrt im Nationalsozialismus

Prof. Dr. Sebastian Schröer

10. Dezember: Von einer Profession, die keinen Begriff von sich selbst hat und warum ihr die Ästhetik auf die Sprünge helfen könnte

Prof. Dr. Sebastian Schädler

17. Dezember: „Not lehrt beten“ - Religion als Trost oder Vertröstung? Zu einigen blinden Flecken (vulgär-)marxistischer Religionskritik

Prof. Dr. Christopher Zarnow

7. Januar: Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession

Prof. Dr. Viktoria Bergschmidt, Prof. Dr. Angelika Peschke

14. Januar: Cyborgs und verteilte Kognition. Für eine posthumane Soziale Arbeit

Sebastian Sierra Barra

21. Januar: Theoretische Praxis, praktische Theorie – Verhältnis von Theorie und Praxis in der Sozialen Arbeit

Prof. Dr. Robert Wunsch, Prof. Dr. Rebekka Streck

Nach oben

Ort und Zeit

Die Ringvorlesung findet jeden Montag von 12.00 bis 14.00 Uhr im Audimax (Raum F 112) statt.

Kontakt


Prof. Dr. Rebekka Streck
Studiengangsbeauftragte

Raum A 217
Telefon (030) 845 82 218
E-Mail streck@eh-berlin.de