Studierende im Auditorium Maximum der EHB
© EHB

Studium Generale

Das Studium Generale (SG) ist ein besonderes Lehr-/Lernformat in dem Studierende unterschiedliche Perspektiven verschiedener Wissenschaftsdisziplinen und Professionen unter einer gemeinsamen Fragestellung bearbeiten. Die Beteiligung mehrerer Studiengänge der Hochschule bereitet die Studierenden darüber hinaus auf die Arbeit in interdisziplinären Teams vor. Das SG erweitert die Allgemeinbildung der Studierenden durch die Auseinandersetzung mit ethischen, religiösen, weltanschaulichen, philosophischen und bio-psycho-sozial-spirituellen Grundlagen der Gesellschaft vor dem Hintergrund wissenschaftlichen Forschens und praktischen Arbeitens. Der regelmäßige Einbezug von externen, auch internationalen Gästen ermöglicht hierbei auch den „Blick über den Tellerrand“.

Neues zum Studium Generale ab WS 2022/2023

Im kommenden Wintersemester startet das Studium Generale unter leicht veränderter organisationaler Rahmung. Die Modulleitung hat Prof. Dr. Dietrun Lübeck übernommen. Jed:r mit Interesse an der Themenfestlegung und Mitgestaltung der Ringvorlesung, die jedes Semester hochschulöffentlich an der EHB stattfindet, kann sich gerne bei ihr melden oder direkt zum Vorbereitungstreffen kommen.

Das nächste Vorbereitungstreffen findet im WiSe 2022/2023 in der Flexi-Week am 23. November 2022 von 12.00 bis 14.00 Uhr statt. Hier werden die Themenvorschläge und Umsetzungsmöglichkeiten für das Sommersemester 2023 gemeinsam abgestimmt.

Thema der Ringvorlesung im Wintersemester 2022/2023

„Darf ich mitspielen?!“

Gegenstand der Ringvorlesungsreihe in diesem Wintersemester sind Ein- und Ausgrenzungsprozesse in sozialen Gruppen. Im Anschluss an die Vorträge verschiedener Referent:innen unserer Hochschule und aus anderen Ländern mit jeweils unterschiedlichen Fokussetzungen diskutieren wir über gerechte und ungerechte soziale Kommunikationsprozesse sowie Einflussmöglichkeiten auf individueller, sozialer und gesellschaftlicher Ebene. Darf jede:r mitspielen – warum und wie?!

Die hochschulöffentlichen Vorlesungen finden in der ersten Semesterhälfte jeweils mittwochs von 12.15 bis 13.45 Uhr statt. 

  • 12. Oktober 2022: Prof. Dr. Juliane Karakayali (EHB): Institutionelle Diskriminierung und institutioneller Rassismus am Beispiel der Vorbereitungsklassen für neuzugewanderte Schüler*innen
  • 19. Oktober 2022: Prof. Dr. Ndangwa Noyoo (Kapstadt): Approaches of postcolonial and indigenous social work
  • 26. Oktober 2022: Prof. Dr. Louise Owusu-Kwarteng (Greenwich/UK): “We don't belong...The system doesn't let us”
  • 02. November 2022: Dr. Sarah Pogoda (Wales): „Mit – Kunst – Spielen“
  • 09. November 2022: Prof. Dr. Thomas Guthmann (EHB): „Auf fremden Spielfeldern. Über das Verhältnis von marginalisierten Körpern und Territorium“
  • 16. November 2022: Paule Claverie (Frankreich): "on joue ensemble"

Ort:

Solange das Audimax noch nicht zur Verfügung steht, wird der große Saal der Paulusgemeinde in Berlin Zehlendorf genutzt. (Teltower Damm 6, 14169 Berlin)

Inhalte:

Die Referent:innen sowie konkreten Themen der Ringvorlesungstermine werden vor Semesterbeginn hier bekannt gegeben und per E-Mail an alle Hochschulmitglieder verschickt.

Weitere Informationen

Ihre Ansprechperson

© Privat

Prof. Dr. Dietrun Lübeck

Position Professur für Psychologie | Studiengangsleitung Masterstudiengang Beratung in der Sozialen Arbeit

Telefon 0 30 845 82 231

E-Mail luebeck@eh-berlin.de

Büro A 214, A-Gebäude

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Zum Profil
Zum Seitenanfang