Evangelische Fachhochschule Berlin

Master Beratung in der Sozialen Arbeit

Sie befinden sich hier:

Übersicht

Ziel des Studiengangs

Ziel des transdisziplinär angelegten Masterstudium ist, die Absolvent_innen für den Umgang mit der Vielfältigkeit und Komplexität der aktuellen Herausforderungen von Beratung zu qualifizieren. Entsprechend werden insbesondere sozialarbeitswissenschaftliche, pädagogische, psychologische, soziologische, sozialpolitische, rechtliche und ethische Zugänge einbezogen und wichtige Kompetenzen in folgenden Bereichen erworben:

  • Wissensbestände klinischer und lebensweltbezogener Veränderungsmodelle sowie interdisziplinäre Beratungstheorien
  • Psychosoziale, sozialpädagogische Diagnostik
  • Professionelle Beziehungsgestaltung und Gesprächsführungskompetenzen
  • Diversity- und kultursensible Gestaltung von Beratungsprozessen
  • Normative und gesellschaftliche Rahmenbedingungen von Beratung
  • Sozialwissenschaftliche Forschung, die zur Promotion befähigt.

Als Fachkräfte in Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit (mit Berufserfahrung in einem zentralen Handlungsfeld) erhalten die Studierenden eine wissenschaftlich fundierte und zugleich anwendungsorientierte Ausbildung auf hohem Niveau. Sie erwerben darüber hinaus Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der sozialpädagogischen Beratung für die multiprofessionelle, arbeitsfeldübergreifende Tätigkeit mit belasteten Kindern, Jugendlichen und Familien sowie Erwachsenen in besonderen Lebenslagen und entwickeln ihre Berater_innenpersönlichkeit weiter.

Die Studierenden erwerben die Kompetenz, biopsychosoziale Problemlagen mit mehreren Mandaten (vgl. Triple-Mandat) wahrzunehmen und einzuschätzen, den Prozess der Beratung mit geeigneten Methoden, Instrumenten und Techniken zu strukturieren und die Wirkung von Beratungsprozessen wissenschaftlich fundiert auszuwerten. Dadurch können sie die Brauchbarkeit spezifischer Ansätze für die sozialpädagogische Beratung mit Einzelnen und Familien kritisch reflektieren und begründet einsetzen.

Weiterführende Informationen

Didaktisches Konzept

Der konsekutive, berufsbegleitende Masterstudiengang ist als Teilzeitstudium angelegt und gestaltet sich inhaltlich aufeinander aufbauend. Das Curriculum wird von drei inhaltlichen Säulen bestimmt, die parallel in jedem Semester angeboten werden und sich inhaltlich aufeinander beziehen:

  • Theoretische Bezüge,
  • Praxisorientierte Fallarbeit sowie
  • Identität und professionelles Handeln.

Die Studierenden erwerben damit vertiefte theoretische Wissensbestände zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und Beratungsbedarfen sowie praktische Handlungskompetenzen durch praxisorientierte Fallarbeit und Übungen. In der Auseinandersetzung mit ethisch-normativen Rahmenbedingungen schärfen sie ihre professionelle Identität in Handlungsfeldern mit Schwerpunkten der Beratung.

Neben der theoretischen Durchdringung von Beratung als Methode und Einordnung von Beratung in sich stetig ändernde gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Herausforderungen betreiben die Studierenden Beratungsforschung, bauen dadurch ihre Forschungskompetenz aus und beteiligen sich entsprechend an der Weiterentwicklung von Beratungsforschung. Darüber hinaus professionalisieren sie sich insbesondere mit Blick auf notwendige Perspektivenwechsel und kollektive Zusammenarbeit in der – supervidierten – Rolle als Ratsuchende und Beratung in Anspruch Nehmende.

Weitere Informationen hierzu können der Studienordnung entnommen werden (siehe Marginalie rechts).

Der Abschluss

Das Studium schließt mit dem Erwerb des akademischen Grades Master of Arts (M. A.) ab.

Berufliche Handlungsfelder

Unsere Absolvent_innen können Beratung in allen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit wissenschaftlich begründet planen, professionell anwenden und kritisch reflektieren. Sie sind in der Lage, Beratungskonzepte, die zur individuellen Persönlichkeit und zum gewählten Handlungsfeld passen, zu ent-wickeln und anwendungsbezogene Beratungsforschung durchzuführen. Sie können selbständig beratend, leitend und forschend tätig sein.

Nach oben

EHB.PORTAL

Sie interessieren sich für ein Studium an der EHB? Hier geht's zur online Bewerbung.

mehr

Kontakt

Studiengangsbeauftragte

Prof. Dr. Dietrun Lübeck
Telefon (030) 845 82 231

Prof. Dr. Annegret Böhmer
Telefon (030) 845 82 121

E-Mail sgb-mab@eh-berlin.de

Übersicht über alle Lehrenden im Studiengang