Evangelische Fachhochschule Berlin

Hebammenkunde

Sie befinden sich hier:

Hebamme untersucht Schwangere (Foto: SJK)

Übersicht

Dualer Bachelorstudiengang Hebammenkunde
(B. Sc. of Midwifery)

Willkommen auf der Homepage des Studiengangs Hebammenkunde (B. Sc. of Midwifery). Wir bieten interessierten Bewerber_innen in einem 8-semestrigen dualen Studiengang die Möglichkeit, den Beruf der Hebamme /des Entbindungspflegers auf Hochschulniveau zu erlernen und den Abschluss als Bachelor of Science zu erlangen.
Der Beruf der Hebamme gehört zu den ältesten Berufen überhaupt und hat sich über Jahrhunderte in seiner Eigenständigkeit bewahrt und weiterentwickelt. Moderne Hebammen des 21. Jahrhunderts können auf einen großen Schatz von Erfahrungswissen zurückgreifen und dieses mit den komplexen Anforderungen und Erkenntnissen moderner Geburtshilfe und Geburtsmedizin verknüpfen.

Als Hebamme/Entbindungspfleger betreuen, begleiten und überwachen Sie schwangere und gebärende Frauen und deren Neugeborene. Sie bieten jungen Familien Rat, Anleitung und Orientierung auf deren Weg in einen neuen Lebensabschnitt.
Als Hebammenstudentin/Student der Entbindungspflege lernen Sie, Ihr zukünftiges berufliches Handeln auf wissenschaftsbasierte Füße zu stellen und geburtshilfliches Wissen zu bewerten und verantwortungsvoll anzuwenden. Von Anfang an überprüfen Sie Gelerntes in der Praxis und entwickeln Ihre beruflichen und persönlichen Kompetenzen Schritt für Schritt weiter.

Vorteile

  • Wechsel von Studien- und Praxisphasen und damit Einblick in den Berufsalltag vom ersten Tag an
  • Zwei Abschlüsse in vier Jahren und somit ein entscheidender Vorsprung auf dem Arbeitsmarkt
  • Doppelstatus als Auszubildende und Studierende und damit alle Vorteile aus beiden Welten
  • Ausbildungsvergütung während der ersten 6 Semester und dadurch weniger Probleme bei der Studienfinanzierung.

Der Modellstudiengang wird von der EHB in Partnerschaft mit dem Ausbildungsträger Schule für Gesundheitsberufe Berlin GmbH am St. Joseph Krankenhaus Tempelhof durchgeführt

Die praktischen Studienphasen finden in verschiedenen Berliner Kliniken statt. Bei Abschluss eines Ausbildungsvertrags werden die Studierenden vom Ausbildungsträger einer der nachfolgend gelisteten Kliniken zugeordnet:

- DRK Kliniken Berlin | Köpenick
- DRK Kliniken Berlin | Westend
- Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau
- Helios-Klinikum Berlin Buch
- Martin-Luther-Krankenhaus Berlin Charlottenburg
- Sana-Klinikum Berlin Lichtenberg
- St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof

Außerdem beteiligen sich das Krankenhaus Waldfriede, das St. Gertrauden Krankenhaus, das Geburtshaus Charlottenburg, das Geburtshaus Treptower Park und das Geburtshaus Kreuzberg und eine große Zahl an freiberuflichen Hebammen an der praktischen Ausbildung.

NEU!

Aufnahme in das 5. Semester: examinierte Hebammen und Entbindungspfleger

Seit dem Wintersemester 2016/2017 haben examinierte Hebammen und Entbindungspfleger die Möglichkeit, sich die bereits abgeschlossene Ausbildung und Berufserfahrung als Hebamme auf das Studium anrechnen zu lassen und in das 5. Semester des Studiengangs Hebammenkunde einzusteigen. Mittels eines von der EHB entwickelten Bewertungsverfahrens wird festgestellt, ob Ihre außerhochschulisch erworbenen Kompetenzen denen der Studienmodule der Semester 1-4 entsprechen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Nach oben

EHB.PORTAL

Sie interessieren sich für ein Studium an der EHB? Hier geht's zur online Bewerbung.

mehr

Der Studiengang ist akkreditiert:
Urkunde...

Kurz und knapp:

Im Studium können Sie

  • sich exzellentes Fachwissen aneignen
  • fundierte Kenntnisse der praktischen Hebammenkunst erwerben
  • die Berufszulassung zur Hebamme/zum Entbindungspfleger in Deutschland und der EU erlangen (staatliche Prüfung)
  • sich für weiterführende nationale und internationale Studiengänge auf Master-Niveau qualifizieren
  • den Grundstein für unterschiedlichste Karrierewege im Gesundheitswesen legen.

Kooperationen

 


Zum Wintersemester 2016/2017 haben der Studiengang Hebammenkunde (B. Sc. of Midwifery) der EHB und der Studiengang Internationale Not- und Katastrophenhilfe der Akkon Hochschule eine Kooperation abgeschlossen. Damit soll der Austausch zwischen den beiden Studienprogrammen gefördert werden. Zudem erhalten die Studierenden die Gelegenheit interprofessionelle Perspektiven kennen zu lernen und eigene Schwerpunkte im Studium zu setzen.