Internationales

Gedenken an die Opfer nach Schüssen an der Prager Karls-Universität

Die Evangelische Hochschule Berlin ist erschüttert über die Schüsse auf Studierende und Mitarbeitende der Karls-Universität in Prag am 21. Dezember 2023.

Ansicht auf Prag
© pixabay
Ansicht auf Prag

In dieser schweren Zeit möchten wir unser aufrichtiges Beileid ausdrücken und den Familien, Freund:innen und der gesamten Universität in Prag unser tiefstes Mitgefühl aussprechen. Wir hoffen auf die baldige und vollständige Genesung der Schwerverletzten.

Die EHB kooperiert seit vielen Jahren mit der dortigen Hussitischen Theologischen Fakultät. Unsere Gedanken sind bei unseren Partner:innen in Prag und allen Betroffenen. Wir teilen ihre Trauer und beten für die Schwerverletzten.

Die Hochschulleitung der EHB, Prof. Dr.  Sebastian Schröer-Werner, Rektor  

Das International Office der EHB, Tanja Reith, Referentin für Internationales

Sibylle Baluschek

Position Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Stabsstelle

Telefon +49 (0) 30 845 82 262

E-Mail sibylle.baluschek@eh-berlin.de

Ort/Büro A 109, A-Gebäude

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag

Zum Seitenanfang