EHB-Professorin erhält Berliner Frauenpreis

Bei der Festveranstaltung der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung am 13. Juni 2022 wurde Dr. Mandy Mangler, neue Professorin für Geburtsmedizin und Frauengesundheit an der Hochschule, mit dem Berliner Frauenpreis geehrt. Sie erhielt die Auszeichnung für ihre innovative Aufklärung zur Gesundheit von Frauen und Mädchen und ihr Engagement für mehr Gleichberechtigung in der Medizin.

Professorin Dr. Mandy Mangler (links) bei der Eröffnung des SkillsLab im Übungskreißssal am Neugeborenenbett
© EHB
Professorin Dr. Mandy Mangler (links) bei der Eröffnung des SkillsLab im Übungskreißssal am Neugeborenenbett

Professorin PD Dr. med. Mandy Mangler ist seit April 2022 an der EHB Professorin für Geburtsmedizin und Frauengesundheit. In der Öffentlichkeit bekannt ist ihr Tagesspiegel-Podcast „Gyncast“. Hier spricht die Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum offen über gynäkologische Themen. Durch das niedrigschwelligen Format erreicht sie viele jungen Frauen* und wirkt so häufig verbreiteter Unwissenheit und Unsicherheit zu Themen weiblicher Körperlichkeit und Sexualität entgegen. Weiterhin setzt sich die fünffache Mutter für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein und arbeitet als Mentorin für junge Ärztinnen. Somit ist sie auch Role-Modell für die nachkommende Generation junger Frauen in Medizin, Gesundheit und Wissenschaft. 

Der Rektor der EHB, Prof. Dr. Sebastian Schröer-Werner: „Wir sind sehr erfreut darüber, dass eine Professorin der EHB mit dem Frauenpreis des Landes Berlin ausgezeichnet wird. Frau Dr. Mandy Mangler leistet mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag für Geschlechtergerechtigkeit, insbesondere in den Gesundheitsberufen, aber auch darüber hinaus. Im Namen der gesamten Hochschule gratuliere ich herzlich.“

Seit 1987 wird der Berliner Frauenpreis an weibliche Persönlichkeiten der Stadt Berlin vergeben, die durch ihr Engagement in herausragender Weise für die Emanzipation der Geschlechter gewirkt haben. Besondere Berücksichtigung finden zukunftsweisende und innovative Beiträge. Vorschlagsberechtigt sind alle Bürger:innen. Die Auswahl der Preisträgerin erfolgt nach den in den Ausschreibungsunterlagen genannten Kriterien durch eine unabhängige Jury.

Die Veranstaltung kann im Livestream ab 18.00 Uhr auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung verfolgt werden. (Link siehe unten).

Zum Hebammenstudiengang der EHB:

Das Studium von Hebammen ist bereits seit 2013 als Modellstudiengang an der EHB etabliert. Zum Wintersemester 2021/2022 wurde es auf der Grundlage des 2019 novellierten Hebammengesetzes in das Bachelorprogramm Hebammenwissenschaft überführt. Im Studium arbeitet die EHB eng mit zahlreichen Geburtskliniken, Geburtshäusern und freiberuflich tätigen Hebammen zusammen, um eine gute Theorie-Praxis-Verknüpfung sicherstellen zu können. Kürzlich würde das neue SkillLab Hebammenwissenschaft der EHB feierlich eröffnet. In den geburtshilflichen Übungsräumen können die Studierenden ihre theoretischen Kenntnisse in einem geschützten Rahmen unter Anleitung der Lehrenden an Simulationsmodellen trainieren, um mit bereits gefestigten Fähigkeiten in die praktischen Einsatzphasen des Studiums zu gehen. Mit der Einrichtung des technisch sehr gut ausgestatteten SkillsLabs wurden die Studienbedingungen an der EHB noch einmal deutlich verbessert.

 

Impressionen von der Feier zum Berliner Frauenpreis 2022

Preisträgerin Mandy Mangler (Mitte) zusammen mit Melita Grieshop (rechts) und Hella Jonas aus dem Studiengang Hebammenwissenschaft der EHB
© EHB
Preisträgerin Mandy Mangler (Mitte) zusammen mit Melita Grieshop (rechts) und Hella Jonas aus dem Studiengang Hebammenwissenschaft der EHB
Professorin Dr. Mandy Mangler auf dem Podium bei ihrer Rede nach der Preisverleihung
Professorin Dr. Mandy Mangler auf dem Podium bei ihrer Rede nach der Preisverleihung
Laudatio auf Prof. Dr. Mandy Mangler beim Berliner Frauenpreis 2022
Laudatio auf Prof. Dr. Mandy Mangler beim Berliner Frauenpreis 2022
Senatorin Ulrike Gote und Staatssekratärin Armaghan Naghipour gratulieren Mandy Mangler
Senatorin Ulrike Gote und Staatssekratärin Armaghan Naghipour gratulieren Mandy Mangler
Feier Berliner Frauenpreis 2022
Feier Berliner Frauenpreis 2022
Prof. Dr. Melita Grieshop gratuliert Prof. Dr. Mandy Mangler zum Berliner Frauenpreis
© EHB
Prof. Dr. Melita Grieshop gratuliert Prof. Dr. Mandy Mangler zum Berliner Frauenpreis
Illustration: Gyncast vom Berliner Tagesspiegel
© Verlag Der Tagesspiegel
Illustration: Gyncast vom Berliner Tagesspiegel
Plakat zum Berliner Frauenpreis 2022
© Senatsverwaltung GWPG
Plakat zum Berliner Frauenpreis 2022

Sibylle Baluschek, M. A.

PositionReferentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Stabsstelle

Telefon 0 30 845 82 262

E-Mail baluschek@eh-berlin.de

Ort/BüroA 109, A-Gebäude

SprechzeitenMontag bis Donnerstag

Prof. Dr. med. Mandy Mangler

PositionProfessorin mit Schwerpunkt „Geburtsmedizin und Frauengesundheit“

Telefon +49 30 845 82 278

E-Mail mandy.mangler@eh-berlin.de

Ort/BüroA 209, Gebäude A

Zum Seitenanfang