Prof. Dr. Sandra Altmeppen

© privat

Position Professur für Bildungswissenschaften und berufliche Didaktik in Gesundheit und Pflege | Studiengangsleitung Masterstudiengang Gesundheit/Pflege - Berufspädagogik

Studiengang Bachelor of Nursing (B. Sc.),  Gesundheit/Pflege - Berufspädagogik (M.A.)

Arbeitsbereich(e) Projekt Curriculare Arbeit der Pflegeschulen im Land Berlin (CurAP)

Büro EHB-Heimat 27 / G 208 / 1. OG

Telefon +49 (0) 30 585 985 640

E-Mail altmeppen@eh-berlin.de

Schwerpunkte in Lehre, Forschung und Transfer

  • Didaktik für Pflege- und Gesundheitsberufe
  • Biografieforschung und qualitative Bildungsforschung
  • Schulnahe curriculare Entwicklung
  • Szenisches Lernen

Aktuelles Forschungsprojekt

  • „Vielfalt der Lernenden in der Pflegeausbildung.“ Prof. Dr. Annerose Bohrer (Projektleitung) und Prof. Dr. Sandra Altmeppen. Die Studie ist im CurAP-Projekt angesiedelt und wird finanziell durch die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung in Berlin gefördert.

Curriculum Vitae

seit 04/2022

Professorin für Bildungswissenschaften und berufliche Didaktik in Gesundheit und Pflege

seit 10/2021

Studiengangsleitung im Masterstudiengang Gesundheit/Pflege – Berufspädagogik

06/2021

Doktorin der Philosophie (Dr. phil.), Thema der Dissertation: Identität – Beruf – Bildung: Wie Auszubildende den Pflegeberuf biografisch einbetten und berufliche Identitätsarbeit leisten. Eine qualitative Studie.

seit 10/2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der EHB im Projekt CurAP

04/2016–02/2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Dresden

01/2005 – 05/2017

Lehrerin am Wannseeschule e. V. Berlin mit dem Arbeitsschwerpunkt curriculare Entwicklung

10/2013 – 03/2017

Promotionsstudium „Qualitative Bildungs- und Sozialforschung“ an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

03/2006 – 02/2008

Weiterbildung „Spielleiterin: Szenisches Spiel“ an der Fachhochschule Hannover

10/1998 – 11/2004

Studium der Pflegepädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin

10/1994 – 09/1997

Ausbildung zur Krankenschwester an der Henriettenstiftung in Hannover

 

Publikationen (Auswahl)

Vorträge/Workshops (Auswahl)

  • Im Gespräch mit Roswitha Ertl-Schmuck. – Ein didaktischer Impuls aus dem CurAP-Projekt in Kooperation mit dem KOPA-Projekt. https://kopa-bb.de/ressourcen/curap-im-gespraech-mit-roswitha-ertl-schmuck-die-subjektorientierte-pflegedidaktik/
  • „Ich habe viel mehr gelernt, als ich gedacht habe“ – Bildungspotenziale in der Pflegeausbildung. Fachtag „Ein Jahr neue Pflegeausbildung – Rückblicke und Ausblicke“ der Projekte CurAP, Neksa und KOPA. 18. Juni 2021, digitales Format
  • „Das ist sowieso schon schlecht, dass sie da einfach reinspricht.“ Wie Studierende reale Unterrichtsvideos deuten. 4. Hildesheimer CeLeB-Tagung zur Bildungsforschung. 29.03. bis 30.03.2019, Universität Hildesheim

Downloads & Links

Zum Seitenanfang