Evangelische Fachhochschule Berlin

Sie befinden sich hier:

Prof. Dr. Karsten Laudien

Position

Professur für Ethik

Studiengang

Soziale Arbeit (B.A.)

Ort/Büro

D 209

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Telefon

(030) 845 82 254

Curriculum Vitae

2017

Gastprofessur an der Universität Toulouse Jean Jaurès und ERASME

2014

Gründung des DIH - Deutsches Institut für Heimerziehungforschung gGmbH

2013

Gründung des bvvt - Bundesverband Vormundschaftstag e.V.

2010

Gastprofessur an der Universität Toulouse Le Mirail und ERASME

seit 2005

Lehrstuhl Ethik / EHB

1994 - 2004

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Philosophie an der Humboldt Universität in Berlin

1985 - 1994

bis 1994 Studium der Theologie und Philosophie in Berlin und Paris

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft Vormundschaftsrechtsreform beim Deutschen Verein
  • Mitglied von Philosophie & Kindheit
  • Leitung DIH - Deutsches Institut für Heimerziehungsforschung gGmbH
  • Vorstand - bvvt e.V. (Bundesverband Vormundschaftstag e.V.)
  • Mitglied Bundesforum Vormundschaft beim DIJuF
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Berliner Anlauf- und Beratungsstelle
  • Mitglied der Deutschen Kantgesellschaft
  • Mitglied des Colloquiums on Violence and Religion
  • Mitglied der Sektion Ethik der DGSA (Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit)
  • Herausgeber der Schriftenreihe des DIH - Deutsches Institut für Heimerziehungsforschung gGmbH beim Berliner Wissenschafts-Verlag

Forschungsprojekte

  • 2011-2012 "Heimerziehung in Berlin", gefördert vom Berliner Senat.
  • 2011-2012 "Erziehungsvorstellungen in der Heimerziehung der DDR". Expertise im Auftrag der Bundesregierung, gefördert vom Bundesministertium des Innern.
  • 2012-2016 "Vertiefende Aufarbeitung der Heimerzeihung der DDR". gefördert vom Bundesministerium des Innern. Mitwirkende: Prof. Dr. P. Schruth (Hochschule Mageburg), Dr. Uwe Kaminsky (Universität Bochum), Dr. Chr. Sachse, Dr. Agnes Arp, Claudia Kittel (Deutsches Institut für Menschenrechte), Dr. A. Methner (Universität Dresden), Dr. K. Schmidt (Universität Rostock), Anke Dreier-Horning (EHB).
  • 2013-1015 "Die Jugendhilfe im Stadtbezirk Lichtenberg", initiiert von der Bezirksverordneten Versammlung Lichtenberg, gefördert vom JAmt Lichtenberg und dem Landesbeauftragten für die Staasiunterlagen der DDR.
  • 2012-2014 "Heimerziehung in der DDR", gefördert von den Landesbeauftragten für die Unterlagen der Staatssicherheit der DDR.
  • 2014-2016 "Die Qualität des Mündel-Vormund-Verhältnisses". Studie über die Kontaktqualität von Kindern und Vormündern. 
  • 2015-2017 "Zwangsarbeit in den Jugendhilfeeinrichtungen der DDR", gefördert von der Bauftragten der Bundesregieurung für die Neuen Länder.
  • 2014-2017 "Wie richtig aufarbeiten?", gefördert vom Bundesminsterium für Wirtschaft.
  • 2014-2017 "Was hält der Mündel von seinem Vormund?" Ein Filmprojekt mit Unterstützung des Jugendamtes Potsdam.
  • 2017-2021 "Wissenschaftliche Aufarbeitung des Leids und Unrechts, das Kinder und Jugendliche in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe und in stationären psychiatrischen Einrichtungen in der Zeit von 1949-1990 erfahren haben". Gefördert vom Bundesminsterium für Arbeit und Soziales. Mit: Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in Berlin (Prof. Dr. Hess). Institut der Geschichte, Theorie udn Ethik der Universität Düsseldorf (Prof. Dr. Fangerau), Ruhr Universität Bochum (Dr. Uwe Kaminsky), Universität Heidelberg (Prof. Dr. M. Rotzol).
  • 2017-2020 "Philia". Aide Sociale A L'Enfance dans 5 Pays Europeens, gefördert von der Europäischen Union (ErasmusPlus). Mit: ERASME/TRTS (Frankreich), HEB/CERISE (Belgien), ISCTE-UL (Portugal), ANRAS/RETIS/QPI (Rumänien).
  • 2017-2019 "Erhebung der Aktenzugänge für ehem. Heimkinder", gefördert von der Bundesbeauftrgten für die Neuen Länder.
  • 2018-2019 Die Bewertung der Begrifflichkeit in der Vormundschaft - gemeinsames Forschungsprojekt des DIH (Berlin), des Deutschen Instituts für Jugendhilfe und Familienrecht e.V. (Heidelberg), (Nadja Wrede, DIJuF) und dem Bundesforum Vormundschaft (Henriette Katzenstein).
  • 2018-2019 Wertevermittlung in Strafvollzugsanstalten. Ein Projekt, das gemeinsam mit der  Justizvollzugsanstalt des offenen Vollzuges Berlin durchgeführt wird. 

Publikationen

Bücher und Monographien

  • Aufarbeitung und soziale Betreuung ehemaliger Heimkinder. Dokumentation der erweiterten Fachbeiratssitzung der Berliner Anlauf- und Beratungsstelle, Berlin 2018.
  • Jugendhilfe und Heimerziehung im Sozialismus. Beiträge zur Aufarbeitung der Sozialpädagogik in der DDR (gemeinsam mit Anke Dreier-Horning), Berlin 2016.
  • Arbeit in den Jugendhilfeeinrichtungen der DDR (gemeinsam mit Anke Dreier-Horning), Berlin 2017.
  • Die Jugendhilfe im Berliner Stadtbezirk Lichtenberg (1945-1990) zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Gemeinsam mit Anke Dreier-Horning, Berlin 2015
  • Heimatlas - Kinderheime der DDR (gemeinsam mit Anke Dreier-Horning), Berlin 2013.
  • Einführung. Die Heimerziehung der DDR (gemeinsam mit Anke Dreier-Horning), Schwerin 2013.
  • Erziehungsvorstellungen in der Heimerziehung der DDR (gemeinsam mit Chr. Sachse), Expertise im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, Berlin 2013.
  • Heimerziehung in Berlin. West 1945-75. Ost 1945-1989 (mit Chr. Sachse), Hg. Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Berlin 2011.
  • Die Schöpfung der ewigen Wahrheiten. Zur philosophischen Gotteslehre bei Rene Descartes, Berlin 2004.
  • Lebenstechnologie und Selbstverständnis, Hg. mit Ingolf Hübner und Johannes Zachhuber, FS Richard Schröder, (Religion - Staat und Kultur. Interdisziplinäre Studien aus der Humboldt Universität zu Berlin, Hg. Chr. Braun, V. Gerhardt, W. Gräb, H. Münkler), Münster 2003.

Aufsätze (Auswahl ab 2013)

  • Adoption, in: Handbuch: "Philosophie der Kindheit", erscheint Herbst 2018.
  • Konstitutive Regeln und Normative Tatsachen. Lisa Maranie - Eine kritische Studie zu John Searls Theorie institutioneller Realität, in: Philosophischer Literaturanzeiger 8/2018. (https://zs.thulb.uni-jena.de/receive/jportal_jparticle_00562437)
  • Die Internetplattform "Jahrhundertkind", in: Aufarbeitung und soziale Betreuung ehemaliger Heimkinder. Dokumentation der erweiterten Fachbeiratssitzung der Berliner Anlauf- und Beratungsstelle, Berlin 2018, S. 9-20.
  • Interviews mit ehemaligen Heimkindern. in: Aufarbeitung und soziale Betreuung ehemaliger Heimkinder. Dokumentation der erweiterten Fachbeiratssitzung der Berliner Anlauf- und Beratungsstelle, Berlin 2018, S. 57-73.
  • Bedürfnisse und Erwartungen von Mündeln an Vormundschaft und Betreuung, in: Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund. Ein Leitfaden für die Praxis, Hrg. Ali Türk, R. Salman, Bundesanzeigerverlag, Köln 2018, S. 193-209.
  • Die Geschichte von Andrea. Ein Beispiel für das Scheitern der Jugendhilfe in der DDR, in: Deutschlandarchiv 2017 (www.bpb.de/geschichte/zeitgeschichte/deutschlandarchiv/243609&/die-geschichte-von-andrea-ein-beispiel-fuer-das-scheitern-der-jugendhilfe-in-der-ddr).
  • Die Vormundschaft von minderjährigen Flüchtlingen, in: Jugendhifle 2/2017, Sonderheft zum Thema "Jugendhilfe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Was müssen Fachkräfte der Jugendhilfe wissen". S. 125-130.
  • Der Jugendwerkhof in Struveshof 1945-1960, in: Erziehung und Bilden. Der Bildungsstandort Struveshof, Hg. LISUM (Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg), Ludwigsfelde 2017, S. 97-130.
  • Warum die Vormundschaft Forschung braucht, in: JAmt 2/2016, S. 139-166.
  • Rez. Jenzer, Sabine: Die Dirne, der Bürger und der Staat. Private Erziehungsheime für junge Frauen und die Anfänge des Sozialstaates in der Deutschschweiz 1870-1930 (Köln 2014), in: Kommunikation und Fachinformationen für die Geschichtswissenschaften 2016.
  • Forschungsfragen der Aufarbeitung. Geschichtliche Aufarbeitung und ihre Desiderate, in: Laudien/Dreier-Horning (Hg.) Jugendhilfe und Heimerziehung im Sozialismus, Berlin 2016, S. 7-28.
  • Die Arbeit des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR im Bereich der Jugendhilfe, in: Laudien/Dreier-Horning, Jugendhilfe und Heimerziehung im Sozialismus, Berlin 2016, S. 139-166.
  • Rez. Schüller-Zwierlein/Zillien (HG.) Informationsgerechtigkeit. Theorie und Praxis der gsellschaftlichen Informationsversorgung, in: socialnet.
  • Die Kontinuität des Gegenübers. Ethische und Sozialisationstheoretische Aspekte im neuen Vormundschaftsgesetz, in: Das Jugendamt (Hg. Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht), Nr. 6/2012, S. 300-307.
  • Rez. Dux, Günter, Von Anfang an Macht und Gerechtigkeit. Studien zur Genese und historischen Entwicklung des Postulats Gerechtigkeit (Weilerswist  2009), in: socialnat.
  • Strafe und Prävention. Zum Umgang mit Problemkindern in Frankreich, in: ZKJ (Zeitschrift für Kindschaftsrecht und Jugendhilfe), Nr. 11/2012, S. 260-268.
  • Rez. Damberg, Frings, Jähnichen, Kaminsky, Mutter Kirche-Vater Staat. Geschichte, Praxis und Debatten der konfessioniellen Heimerziehung, Münster 2010, in: socialnet.
  • Heimerziehung in der DDR. Ergebnisse eines Forschungsprojektes und eine Fachtagung, in: Soziale Arbeit Nr. 4/2015, S. 135-142.
  • Erziehen und Beeinflussen. Die Erziehungskonzeption der DDR-Jugendhilfe, in: Repression statt Jugendhilfe (Hg. M. Neuert/J. Richter), Hamburg 2014, S. 97-122.
  • Umerziehung und Menschenbild in der DDR-Heimerziehung. Von der "Allmacht" der Pädagogik, in: Trauma und Gewalt. Forschung und Praxisfelder Nr. 4/2014, S. 134-142.
  • 20 Jahre Aufarbeitung der DDR-Jugendhilfe, in: HEZ (Sonderheft), Berlin 2014, S. 29-39.
  • Leitlinien zur Qualitätssicherung in der Vormundschaft (in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Vormundschaft der Brandenburger Jugendämter), in: das Jugendamt 11/2012.

Vorträge (Auswahl ab 2014)

  • Die sozialen und psychischen Folgen von Heimaufenthalten. Vortrag auf dem Fachtag "Das strafrechtliche Rehabilitationsgesetzt", Berlin 28. Juni 2018 (Bundesstiftung Aufarbeitung).
  • Forschungsmethoden in der Jugendhilfe. Vortrag auf dem Fachtag des Instituts für Sozialarbeit und Sozialpädagogik, 19. Febr. 2018 Frankfurt.
  • Rechtsgrundlagen der Behindertenhilfe in der DDR. Vortrag auf dem Fachtag zur Aufarbeitung der Behindertenhilfe am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin an der Berliner Charité, Berlin 21.Mai 2018.
  • Arbeitserziehung in Jugendhilfeeinrichtungen. Vortrag auf der Leipziger Buchmesse ("Leipzig liest") am 16. März 2018.
  • Auswertung der Studie "Wie richtig aufarbeiten?". Vortrag auf der Fachtagung Jahrhunderkind an der EHB Berlin 10. Dezember 2016.
  • Selbstbestimmung und freier Wille in der rechtlichen Betreuung. Vortrag im Betreuungsverein der Caritas-Brandenburg am 06. Dezember 2016.
  • "Jahrhundertkind" - Aufarbeitung der Heimerziehung, Vortrag vor dem Lenkungsausschuss der Bundesregierung zur Heimerziehung am 01. Dezember 2016 in Torgau.
  • Kontinuität und Lebensbegleitung von Mündeln. Vortrag auf der Fachtagung des Deutschen Instituts für Urbanistik und des Deutschen Instituts für Jugendhilfe und Familienrecht "Die Zukunft der Vormundschaft" am 11. November 2016 in Berlin.
  • Psychologische Aspekte der Vormundschaft. Vortrag auf der Jahrestagung des Bundesverbandes Vormundschaft e.V. am 17. Februar 2016.
  • Vormundschaft für Kinder und Jugendliche unter Partizipations- und Teilhabeaspekten. Vortrag auf dem NRW-Vormundschaftstag am 4. Juli 2016.
  • Was sind Mündelinteressen? Vortrag auf der Fachtagung des Bundesverbandes Vormundschaftstag e.V. am 27. November 2015 in Hannover.
  • Brüche und Kontinuitäten bei Kinder und Jugendlichen - was gelingt und was geht schief in der Jugendhilfe. Podiumsdiskussion auf der Fachtagung des Bundesforums Vormundschaft und Plegschaft ("Von der Sorge zur Verantwortung"). Hamburg 10. September 2014.

Filme, Radio- und Presseinterviews (Auswahl ab 2012)

  • Stiftung Anerkennung und Hilfe. Wiedergutmachung für ein dunkles Kapitel, in: Bayrischer Rundfunk/Reihe "Sehen statt Hören", gesendet am 17.10.2018 (verfügbar in der Mediathek des Bayrischen Rundfunks)
  • Alltag in der DDR. Die Wochenkrippe-Kinder, in: Deutschlandfunk: Zeitfragen. Gesendet am 17.01.2018.
  • Psychische Nachwirkungen von Heimaufenthalten. Interview mit: Psychologie Heute, Herbst 2017.
  • Misshandelte Kinder und Jugendliche. In Deutschlandfund, gesendet am 14.03.2017.
  • Zwangsarbeit in Jugendhilfeeinrichtungen. Interview mit dem Mitteldeutschen Rundfunk, gesendet am 09. Dezember 2016.
  • Karsten Laudien im Gespräch mit Susanne Führer. Deutschlandradio Kultur 01.09.2016.
  • Die Vergessenen Kinderheime in der DDR, Nov. 2014. Ein Film von Peter Grimm (ARD-Mediathek)
  • Heimkind für immer? Eine filmische Dokumentation von Erfahrungen ehemaliger Heimkinder. Ausführung: Domino-Film, wiss. Beratung.
  • Heimerziehung in der DDR. Interview mitder Mitteldeutschen Kirchenzeitung, 12.06.2014.
  • Konfessionelle Kinderheime in der DDR? Interview mit dem SWR ("Kirche, Religion und Gesellschaft") gesendet am 3.6.2013.
  • Aspekte der DDR-Heimerziehung, Interview mit dem Deutschlandfunk (Studiozeit). Aus Kultur und Sozialwissenschaften, gesendet am 26.04.2012.
  • Umerziehung und Neuer Mensch. Heimerziehung in Ost-Berlin 1045-1990. Interview im RBB-Kultur, gesendet am 05.08.2012.
Prof. Dr. Karsten Laudien

Prof. Dr. Karsten Laudien

Nach oben