Hochschulöffentliche Veranstaltung am 23. Juni 2022

Wie sehen junge Menschen in Ghana ihre ideale Kindheit?

In ihrem Vortrag „Childhood narratives are the authentic evidence of children’s existence: narrating children’s fantasy of an ideal childhood” stellt die Referentin Vivian Acquaye von der University of Education in Winneba, Ghana am 23. Juni 2022 die Ergebnisse ihrer Forschung vor. Herzliche Einladung zur Veranstaltung (in Präsenz und digital) von 12.15 bis 14.00 Uhr an der EHB.

Vivian Acquaye (Ph.D. cand.), Dozentin an der University of Education in Winneba, Ghana
© EHB
Vivian Acquaye (Ph.D. cand.), Dozentin an der University of Education in Winneba, Ghana

Das international ausgerichtete Projekt StrInGEnt lädt alle Hochschulangehörige und Interessierte herzlich zu einem öffentlichen Vortrag (hybrid) in englischer Sprache von Frau Vivian Acquaye (Ph.D. cand.) ein. Eine deutsche Übersetzung ist gewährleistet.

Vortrag: Vivian Acquaye (Ph.D. cand.), Dozentin, University of Education, Winneba, Ghana: „Childhood narratives are the authentic evidence of children’s existence: narrating children’s fantasy of an ideal childhood“

Zeit: Donnerstag, 23. Juni 2022, 12.00 c.t. bis 14.00 Uhr

Ort: Evangelische Hochschule Berlin, E-Gebäude, Raum E 102 oder digital via Teams-Link (externer Link zu MS Teams). Die Online-Teilnahme ist auch Nicht-EHB-Angehörigen über den Teams-Link möglich.

Von 15.00 bis 17.00 Uhr findet nachmittags ein Social Gathering auf dem EHB Campus mit Snacks und Drinks statt. 

Zur Person:

Vivian N. A. Acquaye (Ph.D. cand.) ist Dozentin an der University of Education, Winneba, Ghana. Sie ist Master und M.Phil.-Absolventin jeweils in English Education. Ihre Lehre beinhaltet Kurse zu Kinderliteratur, allgemeiner Literatur und Englisch in der Grundschulpädagogik. Ihr Forschungsinteresse gilt der Kindheitspädagogik, insbesondere der Kinderliteratur, mit einem Schwerpunkt auf Vorstellungen von Kindern über eine ideale Kindheit, um ihnen eine Stimme in sie betreffenden Fragen zu geben. Vivian Acquaye vertritt die Ansicht, dass Menschen, insbesondere Minderheiten, nur dann eine authentische Existenz haben, wenn sie sich aktiv an der Gestaltung ihrer eigenen Literatur beteiligen.

Der Vortrag „Childhood narratives are the authentic evidence of children’s existence: narrating children’s fantasy of an ideal childhood“ ist eine Untersuchung der Vorstellung junger ghanaischer Heranwachsender über eine ideale Kindheit. Wie sehr unterscheidet sie sich von ihrem tatsächlichen Leben? In ihrem Vortrag stellt Vivian Acquaye ihre Forschungsergebnisse vor.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
 

Englische Ankündigung/english version:

You are cordially invited to the public lecture (hybrid format) of Ms Vivian Acquaye (Ph.D. cand.).

Vivian Acquaye (Ph.D. cand.), lecturer, University of Education, Winneba, Ghana: “Childhood narratives are the authentic evidence of children’s existence: narrating children’s fantasy of an ideal childhood”

Time: Thursday, June 23rd, 2022, 12.15 p.m. to 2 p.m. (Berlin time)

Place: Evangelische Hochschule Berlin, Building E, Room E 102; Teams link (You can attend the lecture online via this link)

From 3 to 5 p.m. (Berlin time), we invite you to a Social Gathering on the EHB campus with buffet and soft drinks provided.

Ms Vivian N. A. Acquaye (Ph.D. cand.) is lecturer at the University of Education, Winneba, Ghana. She possesses an M.A. and M.Phil. in English Education. She teaches Children’s Literature, General Literature and English Language related courses in the Department of Basic Education. Her research interest is in Childhood Studies, specifically, Children’s Literature, with a focus on children’s fantasy about ideal childhood with the aim of giving them a voice in issues of their concern. She holds the view that only when people, especially minority groups, engage actively in creating their own literature that their existence is authenticated.

“Childhood narratives are the authentic evidence of children’s existence: narrating children’s fantasy of an ideal childhood” is an exploration of young Ghanaian adolescents’ fantasy of an ideal childhood. How different is it from their actual lives? Vivian Acquaye will give us insights into her research discoveries.

We look forward to your attendance!

Martin Leutner, Ph.D.

PositionProjektleitung StrInGEnt / IT-Projektmitarbeiter

Telefon +49 30 585 985 682

E-Mail martin.leutner@eh-berlin.de

Ort/BüroA-Gebäude, Raum A 201

Zum Seitenanfang