Aktuelle Informationen zum Coronavirus

© pixabay
Stand 26. April 2021

Informationen der Hochschulleitung der EHB

Die EHB informiert Sie auf dieser Webseite über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) auf den Lehr-, Studien- und Arbeitsalltag an der Hochschule.

BITTE BEACHTEN

Aufgrund der dynamischen Lage überarbeiten wir die Inhalte auf dieser Seite fortlaufend.
Trotzdem kann es aufgrund hochschulweiter Abstimmungsprozesse zu zeitlichen Verzögerungen kommen.
Bitte informieren Sie sich regelmäßig und lesen Sie die aktuellsten Informationen zuerst.
Beachten Sie auch die Informationen und Dokumente unten in den Linklisten.

Aktuelle Informationen

Einschränkungen im Hochschulbetrieb werden bis Ende Mai fortgesetzt

Stempel Covid-19
© Pete Linforth, Pixabay

30. März 2021 | aktualisiert am 22. April 2021

Gemeinsame Pressemitteilung der Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung und der Landeskonferenz der Rektoren und Präsidenten der Berliner Hochschulen (LKRP)

Die Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung und die Berliner Hochschulen haben sich darauf verständigt, die vereinbarten Maßnahmen zur Beschränkung von Kontakten und zur Eindämmung der Pandemie bis 31. Mai 2021 fortzuführen. Weiterhin gilt:

  • Bis Ende Mai finden an den Hochschulen keine Präsenzveranstaltungen statt.
  • Ausnahmen können nur erlaubt werden für bereits geplante Präsenzprüfungen, inklusive Aufnahmeprüfungen, sowie für Praxisformate, die zwingend erforderlich sind und nicht in digitaler Form durchgeführt werden können. Die Personenzahl ist in diesen Ausnahmefällen auf maximal 25 Personen in einem Raum zu Prüfungszwecken zu begrenzen. Für Studierende ist die Teilnahme freiwillig, bei Nichtteilnahme entstehen ihnen keine Nachteile.
  • Wissenschaftliche Bibliotheken dürfen bis 31. Mai 2021 nur Online-Dienste und Leihbetrieb anbieten. Sofern es das Pandemiegeschehen zulässt, können Erweiterungen in den Services vorgenommen werden.

Grundsätzlich gilt damit für das Wintersemester 2020/2021, dass staatliche, private und konfessionelle Hochschulen einschließlich ihrer Einrichtungen für den externen Publikumsverkehr nicht geöffnet werden dürfen und ihren Lehrbetrieb mit Online-Formaten und nicht im Präsenzlehrbetrieb durchführen. Für Abschluss- und Hausarbeiten verlängern die Hochschulen entsprechend ihrer jeweils geltenden Rahmenordnungen die Bearbeitungszeiten bis 31. Mai 2021 oder treffen vergleichbare Regelungen.

Als Beitrag zum Schutz der Hochschulmitglieder und zur Eindämmung der Pandemie werden insbesondere die Kontakte und eventuelle Fahrtwege nochmals weiter eingeschränkt. Beschäftigte, deren Tätigkeiten arbeitsorganisatorisch und technisch nicht zwingend eine Präsenz auf dem Campus erfordern, gehen weiterhin im Einvernehmen mit ihren Dienstvorgesetzten ihrer Arbeit soweit wie möglich im Homeoffice nach.  

Die Pressemeldung finden Sie unter diesem Link auf der Webseite der LKRP

      Testpflicht bei Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Hochschule

      Test-Kit Corona
      © pixabay

      Regelung für das Sommersemester 2021 zur verpflichtenden Vorlage eines negativen Tests vor jeder Präsenz-Veranstaltung: Ab Donnerstag dem 15. April 2021 gilt eine verbindliche Testpflicht für Studierende der EHB. 

      Gemäß der Zweiten Verordnung zur Änderung der Zweiten SARS-CoV-2 Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (Beschlüsse des Senats vom 27. und 30. März 2021) treten in Abstimmung mit der Berliner TaskForce Wissenschaft weitere Maßnahmen zur Eindämmung der aktuellen Pandemie in Kraft, die im Hinblick auf eine Testpflicht für Studierende verbindlich für alle Teilnehmenden an Präsenzveranstaltungen spätestens ab dem 15. April 2021 gelten.

      • Die aktuellen Einschränkungen für die Durchführungen von Präsenzlehr- und Präsenzprüfungsveranstaltungen gelten fort. Das Sommersemester 2021 wird grundsätzlich als Digitalsemester angeboten.
      • Sofern eine Veranstaltung auf der Grundlage der bestehenden Ausnahmeregelungen („nicht online möglich“) überhaupt in Präsenz angeboten wird, ist eine Anwesenheitsdokumentation zu führen und während der Veranstaltung dauerhaft eine Maske nach FFP2-Standard zu tragen. Auf Hygiene-, Abstands- und Lüftungsregelungen ist weiterhin zu achten.
      • Zusätzlich ist nun von allen Teilnehmenden die Bestätigung der Durchführungen eines tagesaktuellen Corona-Schnelltests (nicht älter als 24 h) vorzulegen. Die Vorlage ist von der jeweiligen Veranstaltungsleitung zu bestätigen.
      • Die Schnelltests stellen nur einen zusätzlichen Baustein dar. Gemeinsam mit den bereits geltenden Hygiene-Maßnahmen sollen sie die Sicherheit im Zusammensein mit anderen Personen verstärken. Auch bei einem negativen Testergebnis sind die AHA+L Regeln weiterhin einzuhalten!
      • Auch bei Präsenzveranstaltungen in den EHB-Studiengängen Bachelor of Nursing und Hebammenkunde (Skillslab) müssen die Studierenden ein Testzertifikat vorlegen. Nur bei Formaten, die sich über mehrere Tage innerhalb einer Woche erstrecken, werden den Studierenden Antigen-Schnelltests durch die jeweils geschulten Lehrenden dieser Studiengänge zur Verfügung gestellt.
      • Eine Ausweitung des Hochschulbetriebs in Präsenz im Sommersemester ist derzeit leider nicht möglich!

      Welche Testmöglichkeiten gibt es aktuell?

      Es ist möglich, sich kostenfrei einmal wöchentlich in einem der Berliner Testzentren oder sonstigen Anbietern von Schnelltests testen zu lassen. Ein so durchgeführter Antigen-Schnelltest beinhaltet eine Bescheinigung, die vorgelegt werden muss. Dafür kann jede Teststelle besucht werden. Folgende Testzentren befinden sich in Hochschulnähe:

      • CovidZentrum-Zehlendorf“, Clayallee 343, 14169 Berlin

      Hier ist eine vorherige Online-Buchung mit Terminvergabe erforderlich, die jedoch kurzfristig möglich ist und auch z.B. von einer Person für kleine Gruppen vereinbart werden kann. Link zur Webseite Terminbuchung (extern)

      •  „Stadtapotheke“, Teltower Damm 5, 14169 Berlin

      Hier ist keine vorherige Terminbuchung erforderlich und eine Testung kann im Rahmen der geltenden Öffnungszeiten direkt durchgeführt werden. Link zur Webseite der Stadtapotheke (extern). Es wird jedoch empfohlen, die Testung nach Möglichkeit in der Nähe Ihres Wohnorts und somit vor Antritt der Fahrt zur Hochschule zu machen.

      Testmöglichkeit vor Ort an der EHB:

      • Antigen-Schnelltests jeweils am Mittwoch und Freitag um 8.00 bis 9.00 Uhr in der EHB im EHB-Hauptgebäude F/Sockelgeschoss (Mensavorraum)
      • oder ggf. aufgrund von kurzfristigen Bausperrungen im Pavillon vor dem E-Gebäude.
      • Da die Hochschule hier von der Stadt Apotheke in Zehlendorf unterstützt wird und die Antigen-Testung durch geschulte Mitarbeiter*innen erfolgt, wird den Teilnehmenden auch eine offizielle Bescheinigung ausgestellt werden. Bitte finden Sie sich spätestens um 08.45 Uhr zum Test ein, damit die Testung innerhalb des zur Verfügung stehenden Zeitfensters abgeschlossen werden kann.
      • Es ist geplant, dieses Angebot weiterhin künftig an zwei Terminen pro Woche in Zusammenarbeit mit der Stadt Apotheke in Zehlendorf regelmäßig anzubieten und wir hoffen, damit allen Beteiligten für die Durchführung von Präsenzveranstaltungen eine notwendige Unterstützung zu geben. Das Angebot kann jedoch nur aufrechterhalten werden, wenn es genügen Beteiligte nutzen.

       

       

      Zum Seitenanfang