Evangelische Fachhochschule Berlin

Pflegemanagement

Sie befinden sich hier:

Bewerbung und Zulassung

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung zum Studium Pflegemanagement an der Evangelischen Hochschule Berlin ist

  • die Fachhochschulreife,
  • die allgemeine Hochschulreife,
  • die fachgebundene Hochschulreife beziehungsweise
  • eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung oder
  • eine Studienberechtigung gemäß § 11 BerlHG (beruflich Qualifizierte ohne Abitur)
  • sowie der Nachweis einer dreijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung in einem der staatlich anerkannten Berufe der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Altenpflege, Entbindungspflege, Heilerziehungspflege oder als medizinische Fachangestellte_r.

Über die Anerkennung einer gleichwertigen geeigneten Qualifikation entscheidet die Auswahlkommission.

Bewerber_innen gemäß § 11 BerlHG müssen zusätzlich den Nachweis einer dreijährigen beruflichen Tätigkeit in dem erlernten Beruf belegen.

Bitte beachten Sie die untenstehenden Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie die Informationen im Downloadbereich.

Bewerbungsfristen

Bewerbungen für den Studiengang Pflegemanagement sind derzeit jeweils zum Wintersemester möglich (Studienbeginn 1. Oktober).

  • Bewerbungsfrist: 15. Juli

Maßgeblich ist der Tag des Eingangs des Zulassungsantrages mit allen erforderlichen Unterlagen bei der EHB, nicht das Datum des Poststempels.

Bewerbungen erfolgen über das Online-Bewerbungsportal der EHB.

Nach der Registrierung als Bewerber_in und den online vorgenommen Angaben zum Bewerbungsverfahren, drucken Sie abschließend den 'Antrag auf Zulassung' aus, füllen diesen aus und fügen die erforderlichen Unterlagen bei. Der Zulassungsantrag ist mit den erforderlichen Unterlagen bis zur Bewerbungsausschlussfrist an die angegebene Adresse der EHB zu senden.

Die Online-Bewerbung gilt aktuell nicht für Bewerber_innnen, die sich für ein höheres Semester bewerben möchten. Diese Bewerber_innen setzen sich bitte direkt mit dem Immatrikulationsamt in Verbindung.

Nachfolgend finden Sie Antworten in Kurzform auf häufig gestellte Fragen.

Welche Unterlagen reiche ich ein?

Bewerbungen sind auf den Antragsformularen der EHB mit den erforderlichen Unterlagen bis zur jeweiligen Bewerbungsausschlussfrist zu stellen. Eine über das Online-Portal abgegebene Bewerbung allein hat noch keine Gültigkeit!

Nach Abschluss Ihrer Angaben im Bewerbungsportal klicken Sie unter 'Abgegebene Anträge' auf 'Anschreiben und abzugebende Unterlagen'. Sie erhalten eine PDF-Datei mit Ihrem Antrag auf Zulassung. Drucken und füllen Sie den Antrag auf Zulassung bitte aus, unterschreiben ihn, fügen die erforderlichen schriftlichen Nachweise bei und senden ihn an die angegebene Adresse der EHB.

Zum Inhalt der einzureichenden Unterlagen beachten Sie bitte auch die ausführlichen Informationen im Downloadbereich.

Zu den einzureichenden Unterlagen zählt u. a. der Nachweis einer dreijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung in einem der staatlich anerkannten Pflegefachberufe der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Altenpflege oder Entbindungspflege, als Heilerziehungspfleger_in, als medizinische_r Fachangestellte_r oder einer gleichwertigen geeigneten Qualifikation durch das Prüfungszeugnis und die Urkunde.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang bitte § 71 Abs. 3 SGB XI.

Die Bewerbungsunterlagen können in unbeglaubigter Form eingereicht werden. Dem Antrag sind vollständige Fotokopien und keine Originalunterlagen beizufügen. Im Fall der Zulassung sind die Originale bei der Einschreibung vorzulegen.

 

 

 

Wie werden die Studienplätze vergeben?

Die Studienplätze werden in einem hochschuleigenen Auswahlverfahren vergeben.

Die Durchschnittsnote des Schulabschlusses fließt als Auswahlkriterium in das Verfahren ein. Ferner werden beispielsweise Berufstätigkeiten in Institutionen des Gesundheitswesens bewertet.

Für Bewerber_innen gemäß § 11 BerlHG finden persönliche Auswahlgespräche statt. In den Gesprächen wird die Eignung und Motivation zum Studium unter Einbeziehung der eingereichten Unterlagen bewertet.

Bewerber_innen mit der höheren Punktzahl gehen Bewerber_innen mit der niedrigeren Punktzahl vor.

Welche Zugangsvoraussetzungen gelten für Studienbewerber_innen aus dem Ausland und für Bildungsinländer_innen?

Ausländische Studienbewerber_innen aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union und ausländische Studienbewerber_innen, die eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung erworben haben (Bildungsinländer_innen) nehmen wie deutsche Studienbewerber_innen an dem Bewerbungsverfahren teil.

Ausländische Studien­­bewerber_innen, die nicht unter den genannten Bewerberkreis fallen, beachten bitte die ausführlichen Hinweise des Bewerbungs- und Informationsmaterials im Downloadbereich.

Für eine im Ausland erworbene berufliche Qualifikation muss stets eine entsprechende Gleichwertigkeitsbescheinigung eingereicht werden.

Zum Bewerbungstermin ist zudem der Nachweis der zur Aufnahme eines Studiums ausreichenden deutschen Sprachkenntnisse einzureichen. Beachten Sie bitte die ausführlichen Informationen hierzu im Downloadbereich.

Ich bewerbe mich mit im Ausland erworbenen Bildungsnachweisen. Welchen Sprachnachweis benötige ich?

Der Sprachnachweis ist bis zum Bewerbungstermin vorzulegen. Beachten Sie bitte zudem die ausführlichen Informationen in unserer Broschüre, die Ihnen im Downloadbereich zur Verfügung steht.

Der Nachweis erfolgt beispielsweise durch das Bestehen der 'Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber_innen Ebene-2 oder Ebene-3' (DSH-2 beziehungsweise DSH-3), das Testergebnis des Tests Deutsch als Fremdsprache für Studienbewerber_innen (TestDaF) mit der Ausweisung der Leistungsstufe 'vier' (TDN 4) oder 'fünf' (TDN 5) in allen vier Teilprüfungen, über das bestandene Goethe-Zertifikat C 2: Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS) oder das Zeugnis über die bestandene Prüfung 'telc Deutsch C1 Hochschule'.

Hinweis: Ab dem Wintersemester 2017/18 besteht die Möglichkeit, sich mit dem Sprachniveau der Stufe B 2 (abgeschlossen) des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) zu bewerben und eines der oben aufgeführten Zeugnisse nach erfolgter Immatrikulation zu erbringen. Eine Zulassung erfolgt in diesen Fällen unter Vorbehalt des zu erbringenden Nachweises.

 

 

 

 

 

Wann und in welcher Form erhalte ich eine Antwort über den Ausgang des Vergabeverfahrens?

Benachrichtigungen über eine Zulassung erhalten Sie in der Regel Ende Juli/Anfang August, Ablehnungsbescheide zum Ende des Verfahrens.

Der Zulassungsbescheid steht Ihnen innerhalb der Immatrikulationsfrist auch in dem Online-Bewerbungsportal zur Verüfgung.

Nach Erhalt einer Zulassung durchlaufen die Bewerber_innen über das Online-Bewerbungsportal zunächst innerhalb der gesetzten Frist die Online-Immatrikulation, füllen den 'Antrag auf Immatrikulation' aus, unterschreiben diesen und reichen zudem die im Zulassungsbescheid aufgeführten Nachweise ein. Dazu zählt insbesondere die Vorlage der Originale eingereichter Bewerbungsunterlagen (beispielsweise Abiturzeugnis, Prüfungszeugnis und Urkunde der abgeschlossenen Berufsausbildung gemäß der Zulassungsordnung, ggf. Exmatrikulationsbescheinigung, für Bewerber_innen gemäß § 11 BerlHG die Nachweise zur Berufstätigkeit etc.) bzw. die Abgabe amtlich beglaubigter Fotokopien.

 

 

Werden Studiengebühren erhoben?

Studiengebühren werden derzeit nicht erhoben.

Es ist jedoch bei Immatrikulation und Rückmeldung ein Sachkostenbeitrag zu zahlen. Zusätzlich sind ein Betrag für die Studierendenschaft der EHB, ein Sozialbeitrag zum Studentenwerk sowie der Betrag für ein Semesterticket zu entrichten. Die Gesamtsumme pro Semester beträgt derzeit ca. 340 Euro. Der genaue Betrag wird Ihnen im Rahmen einer Zulassung schriftlich mitgeteilt.

 

 

Kann ich mich für mehrere Studiengänge bewerben?

Ja, Bewerbungen für mehrere Studiengänge sind möglich.

Nach oben

EHB.PORTAL

Sie interessieren sich für ein Studium an der EHB? Hier geht's zur online Bewerbung.

mehr

Der Studiengang ist akkreditiert:
Urkunde...

Ordnungen und Informationen zum bereits laufenden Studium  finden Sie auf den Studiumsseiten und den Seiten der Ämter.

Bei Fragen zu Bewerbung und Zulassung können Sie sich an das Team des Immatrikulationsamts wenden!