Hochschulinterne Veranstaltung

Liebe Frauen, wir müssen reden!

Welche Voraussetzungen braucht es an der Hochschule, damit Frauen sich stärker in Leitungspositionen der EHB engagieren? Einladung der Frauenbeauftragten Dr. Dagmar Kubanski zum Austausch mit den EHB-Professorinnen.

© pexels

In Vorbereitung auf die bevorstehende Rektoratswahlen (zukünftig Präsidium) im Sommersemster 2024 lädt die Frauenbeauftragte der EHB, Dr. Dagmar Kubanski, die Professorinnen der EHB im Juli 2023 zu einer Gesprächsrunde ein. Gemeinsam soll ergründet werden, was die Hochschule strukturell verändern muss, damit sich möglichst viele Frauen zur Wahl stellen.

Denn trotz vermehrter Gleichstellungsmaßnahmen an Hochschulen sind Frauen in Leitungspositionen noch immer stark unterrepräsentiert und Chancengleichheit nach wie vor nicht gegeben. Untersuchungen zu geschlechtsspezifischen Hindernissen beim Aufstieg in Leitungspositionen zeigen, dass unter anderem flexiblere Vereinbarkeitsmodelle, Entgeltgleichheit und eine umfassendere Politik der Antidiskriminierung in der Organisationsstruktur von Hochschulen etabliert werden müssen, um Frauen beim Aufstieg in Leitungspositionen zu unterstützen.

Darum bittet die Fraenbeauftragte um Unterstützung: Was hindert Frauen sich zur Wahl aufstellen zu lassen? Welche guten Arbeitsbedingungen braucht es, um Präsidentin oder Vizepräsidentin der EHB zu werden? Was wird sich von der Übernahme einer Leitungsposition erhofft?

Ein Einladung mit Terminabfrage wird zeitnah an die Zielgruppe versendet. Die Frauenbeauftragte freut sich auf die Gesprächsrunde und den Austausch.

Dr. phil. Dagmar Kubanski

Position Wissenschaftliche Mitarbeiterin | Frauenbeauftragte

Telefon +49 (0) 30 845 82 237

E-Mail dagmar.kubanski@eh-berlin.de

Ort/Büro E 204, E-Gebäude

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Zum Seitenanfang