Internationaler Besuch

Besuch aus Litauen und Portugal in der Sozialen Arbeit

In der Woche vom 12. bis 16. Juni 2023 durfte die EHB gleich zwei internationale Gäste in der Sozialen Arbeit begrüßen, die in intensiven Austausch mit Lehrenden und Studierenden gingen: Dr. Julija Eidukevičiūtė (Vytautas-Magnus-Universität, Litauen) und Prof. Dr. Elsa Justino (Instituto Universitário de Lisboa, Portugal).

Prof. Stefanie Sauer (2. v. l.) und Dr. Julija Eidukevičiūtė (3. v. l.) mit Studierenden aus der Sozialen Arbeit
© EHB
Prof. Stefanie Sauer (2. v. l.) und Dr. Julija Eidukevičiūtė (3. v. l.) mit Studierenden aus der Sozialen Arbeit

Dr. Julija Eidukevičiūtė, Sozialarbeiterin und Dozentin im Fachbereich Soziale Arbeit an der Vytautas-Magnus-Universität in Kaunas, Litauen besuchte vom 12. bis 16. Juni 2023 die EHB.

In Seminaren des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit und des Masterstudiengangs Beratung in der Sozialen Arbeit hat Dr. Julija Eidukevičiūtė zur Situation der Sozialen Arbeit in Litauen berichtet und unterschiedliche Ansätze, Methoden und Herausforderungen der Sozialen Arbeit mit Familien, insbesondere im Kontext von Kinderschutz vergleichend diskutiert. Auf besonderes Interesse der Studierenden stieß dabei der besondere Blick auf Kinder im Kontext der Sozialen Arbeit mit Familien sowie die Auseinandersetzung mit Möglichkeiten der Genogrammarbeit bei traumatisierenden Kindheitserfahrungen. Durch die anschaulichen Praxisbeispiele von Dr. Julija Eidukevičiūtė und den Blick über die nationalen Grenzen wurden die Studierenden für die Notwendigkeit sensibilisiert, transkulturelle Kompetenzen zu entwickeln und transnationale Beziehungen auszubauen.

Empfangen wurde Dr. Eidukevičiūtė von Prof. Stefanie Sauer. Angestrebt wird die Verstetigung des Austauschs mit der Vytautas-Magnus-Universität durch Studienreisen mit Studierenden und die Entwicklung weiterer gemeinsamer Lehraktivitäten.

Ebenfalls in derselben Woche war Prof. Dr. Elsa Justino vom Instituto Universitário de Lisboa an der EHB zu Gast.

So konnte unter anderem die schon lange bestehende Kooperation unter den Bachelor- und Masterstudiengängen Soziale Arbeit in Gesprächen mit Prof. Rebekka Streck verfestigt werden. Immer wieder verbringen Erasmusstudierende der EHB einen Studienaufenthalt in Lissabon. Prof. Dr. Elsa Justino stellte zudem in einer Vorlesung die drogenpolitischen Veränderungen in Portugal seit den 1990er Jahren vor. Zusammen mit Studierenden wurden deren Auswirkungen auf die Soziale Arbeit diskutiert. Die Entkriminalisierung in Portugal gilt als europäische Innovation. Zugleich sind Ansätze der Harm Reduction in der Drogenarbeit in Portugal immer noch sehr umstritten.

Bei Interesse an den Universitäten können sich Studierende oder Lehrende gerne an Frau Sauer oder Frau Streck wenden. Auch das Team Internationales steht Ihnen zur Verfügung.

Prof. Stefanie Sauer (2. v. l.) und Dr. Julija Eidukevičiūtė (3. v. l.) mit Studierenden aus der Sozialen Arbeit
© EHB
Prof. Stefanie Sauer (2. v. l.) und Dr. Julija Eidukevičiūtė (3. v. l.) mit Studierenden aus der Sozialen Arbeit
Prof. Rebekka Streck (2. v. l.) und Prof. Dr. Elsa Justino (3. v. l.) mit Studierenden aus der Sozialen Arbeit
© EHB
Prof. Rebekka Streck (2. v. l.) und Prof. Dr. Elsa Justino (3. v. l.) mit Studierenden aus der Sozialen Arbeit

Prof. Dr. phil. Stefanie Sauer

Position Professur für Soziale Arbeit

E-Mail stefanie.sauer@eh-berlin.de

Ort/Büro D 209, D-Gebäude

Prof. Dr. Rebekka Streck

Position Professur für Sozialpädagogik | Studiengangsleitung: Bachelorstudiengang Soziale Arbeit

Telefon +49 (0) 30 845 82 218

E-Mail rebekka.streck@eh-berlin.de

Ort/Büro A 217, A-Gebäude

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Zum Seitenanfang