Evangelische Fachhochschule Berlin

Evangelische Religionspädagogik

Sie befinden sich hier:

Inhalte und Abläufe

Der Bachelor-Studiengang Evangelische Religionspädagogik umfasst sieben Semester und 210 ECTS-Punkte (Credits). Er baut sich in 28 Modulen aus fünf Studienbereichen (SB) auf:

SB I - Theologische Zugänge zu Religion – Kirche – Gesellschaft
SB II - Individuen und Gruppen in ihren Lebenswelten und an ihren Lernorten
SB III - Bildung, Pädagogik, Didaktik
SB IV - Berufliches Handeln in der Religions- und Gemeindepädagogik
SB V - Wissenschaft und Forschung in der Religions- und Gemeindepädagogik

Der Studiengang verbindet die wissenschaftliche Theorie mit den Lernerfahrungen in der Praxis und bezieht je zwei Praktika in den beiden Arbeitsfeldern (Gemeindepädagogik und schulischer Religionsunterricht) mit ein.

Bachelor: Abschluss und Berufsfelder

Die Bachelorarbeit wird im 7. Semester geschrieben. Mit dem erfolgreichen Abschluss wird der akademische Grad Bachelor of Arts (B. A.) verliehen.

  • Der Bachelor qualifiziert für die gemeindepädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kirchengemeinden.
  • Der Bachelor bildet darüber hinaus sonstiges pädagogisches Personal aus. Eine geringfügige Beauftragung für den Religionsunterricht ist im Rahmen einer gemeindepädagogischen Anstellung möglich.

Möglichkeiten der Weiterqualifikation

Studierende können nach Abschluss des Bachelor Evangelische Religionspädagogik den konsekutiven Master "Leitung-Bildung-Diversität" belegen. Mit dem Bachelor können andere Masterstudiengänge - Weiterbildungsmaster oder nicht konsekutive Master - an der Evangelischen Hochschule Berlin oder an anderen Hochschulen aufgenommen werden.

Der Bachelor eröffnet den Zugang zu einem Zweitstudium "Soziale Arbeit", das in vier Semestern zu einem zweiten Bachelor-Abschluss und der staatlichen Anerkennung als Sozialarbeiter/Sozialarbeiterin führt. 

Nach oben