Wahlen an der EHB

Erfolgreiche Zusammenarbeit auf Leitungsebene der EHB wird fortgesetzt

Prorektor Professor Dr. Michael Komorek wird für zweite Amtszeit bestätigt. Konzil der EHB wählt ihn mit deutlicher Mehrheit erneut in die Hochschulleitung.

Gratulation in Covid-Zeiten: Rektor Prof. Dr. Sebastian Schröer-Werner und Prorektor Prof. Dr. Michael Komorek (rechts)
© EHB
Gratulation in Covid-Zeiten: Rektor Prof. Dr. Sebastian Schröer-Werner und Prorektor Prof. Dr. Michael Komorek (rechts)

Das Konzil der Evangelischen Hochschule Berlin hat am Mittwoch, dem 15. Dezember 2021, in geheimer Online-Wahl den amtierenden Prorektor Dr. Michael Komorek mit großer Mehrheit für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt. Der Professor für Inklusion im Studiengang Soziale Arbeit erhielt im ersten Wahlgang 85 Prozent der Stimmen des Gremiums. Vor der Wahl hatten sich der Akademische Senat (AS) und das Kuratorium der Hochschule für Komorek ausgesprochen. Auch im Konzil selbst wurde er als Kandidat für das Amt zum Prorektor vorgeschlagen.

Erster Gratulant nach der Bekanntgabe durch die Vorsitzende des Wahlausschusses und des Konzils war der Rektor der Hochschule Prof. Dr. Sebastian Schröer-Werner: „Ich freue mich sehr über das Wahlergebnis und gratuliere Michael Komorek herzlich. Damit kann die Hochschulleitung die kommenden Herausforderungen angehen und den eingeschlagenen Weg fortsetzen.“ Der wiedergewählte Prorektor nahm die Wahl nach Bekanntgabe des Ergebnisses an. „Ich freue mich sehr, dass die Mitglieder des Konzils mir für eine zweite Amtszeit das Vertrauen ausgesprochen haben. Mein herzlicher Dank geht an alle Hochschulangehörigen, die mich in den letzten vier Jahren unterstützt und aktiv die Entwicklung der Hochschule mitgestaltet und vorangetrieben haben.“

Michael Komorek wurde 2017 erstmals als Prorektor für Forschung und Lehre an der EHB gewählt und arbeitete zunächst mit dem Juristen und damaligen Rektor Prof. Dr. Anusheh Rafi zusammen. Im April 2020 übernahm Prof. Dr. Sebastian Schröer-Werner die Leitung der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW). Rektor und Prorektor bilden zusammen mit Andreas Flegl, seit März 2020 Kanzler der EHB, die dreiköpfige Hochschulleitung.  Gemeinsam setzen sie den Fokus auf die weitere Entwicklung der Hochschule.

Als Prorektor für Lehre und Forschung setzte sich Michael Komorek in den vergangenen zwei Jahren verstärkt für den Aufbau des Forschungs- und Weiterbildungsbereichs der EHB ein. Unter seiner Leitung wurde 2019 das Zentrum für Fort- und Weiterbildung (ZFW) an der EHB gegründet, das mittlerweile im SAGE-Bereich (Soziale Arbeit, Gesundheit und Erziehung/Bildung) ein breites Spektrum an Kursen und Veranstaltungen anbietet. Weiterhin ist der Ausbau des wissenschaftlichen Mittelbaus an der EHB eine zentrale Zielsetzung. Hier sieht Komorek durch das vom Berliner Senat in diesem Jahr verabschiedete „Gesetz zur Stärkung der Berliner Wissenschaft“ und dem damit verbundenen Promotionsrecht in forschungsstarken Feldern der HAW eine große Chance, die EHB im Wettbewerb zu positionieren. „Forschung benötigt Raum und Zeit – für die Entwicklung von Ideen, Erfassung von Bedarfen, Konzeption von Forschungsdesigns bis hin zur öffentlichkeitswirksamen Forschungskommunikation. Dazu soll an der EHB ein Rahmen geschaffen werden, der den Professor*innen das Forschen, neben dem hohen Lehranteil, auch ermöglicht.“
Als eine Aufgabe für die Zukunft benennt Michael Komorek die „Hochschule für alle“. Um Inklusion an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu realisieren, müsse Kultur, Struktur und Praxis des Bildungs- und Forschungsstandortes genau betrachtet und nach Möglichkeiten gesucht werden, diese partizipativ und zukunftsweisend weiterzuentwickeln. „Ausgesprochenes Ziel ist daher die Erhöhung der studentischen Beteiligung in den diversen Formaten, der Ausbau von Standards zur Qualitätssicherung und eine Verstetigung der wissenschaftlichen Fort- und Weiterbildung sowie des Transfers von Forschung in die Zivilgesellschaft und umgekehrt“, so der Prorektor. Die Grundperspektive sei eine Hochschulleitung, die auf Augenhöhe mit allen Hochschulmitgliedern an der Weiterentwicklung der EHB arbeiten möchte.

Zur Person:

Prof. Dr. Michael Komorek ist seit 2013 Professor für Inklusion und seit 2017 Prorektor für Lehre und Forschung an der Hochschule. Der diplomierte Musiktherapeut und Heilpädagoge arbeitete einige Jahre als Lehrbeauftragter für Sozialforschung, Handlungsfelder der Heilpädagogik und Soziale Arbeit und war von 2006 bis 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Ambulantisierung" an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB). Von 2009 bis 2018 war er für den AWO Bundesverband aktiv, zuerst als Referent und seit 2014 als Projektleiter auf Bundesebene. Seit März 2018 ist er stellvertretender Leiter des Zentrums für Inklusionsforschung (ZfIB).
Michael Komorek promovierte 2014 an der Humboldt Universität zu Berlin bei Prof. Dr. Wolfgang Lamers, dem Leiter des Fachbereichs „Geistigbehindertenpädagogik“ der Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät.

Sibylle Baluschek

Position Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Stabsstelle

Telefon +49 (0) 30 845 82 262

E-Mail sibylle.baluschek@eh-berlin.de

Ort/Büro A 109, A-Gebäude

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag

Zum Seitenanfang