Erfolgreiche Umfrage

Online-Survey von ASK a Midwife

Das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt ASK a Midwife verzeichnet bemerkenswerte Fortschritte durch eine erfolgreiche Onlinebefragung unter 115 deutschen Geburtshäusern, an der sich 81 Geburtshäuser beteiligten. Dank der Unterstützung der Kooperationspartner QUAG e.V. und Netzwerk der Geburtshäuser e.V. wurde die Teilnahme durch digitale Erinnerungen gefördert. Die teilnehmenden Geburtshäuser hatten die Chance, kulinarische Präsentkörbe für ihre Teamsitzungen zu gewinnen.

 Postalische Erinnerung zur Teilnahme an Onlineumfrage
© Foto: Nancy I. Stone
Postalische Erinnerung zur Teilnahme an Onlineumfrage

Die spannenden Fortschritte des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts ASK a Midwife sind nicht zu übersehen. In der ersten Jahreshälfte führte das Projektteam eine umfangreiche Onlinebefragung unter den etwa 115 Geburtshäusern in Deutschland durch. Die Kooperationspartner QUAG e.V. und Netzwerk der Geburtshäuser e.V. spielten dabei eine wichtige Rolle, indem sie den Geburtshäusern den Link zur freiwilligen Teilnahme zusandten. Sogar ein digitaler Reminder wurde verschickt, um die Teilnahme zu fördern. Das Engagement zahlte sich aus, denn insgesamt beteiligten sich 81 Geburtshäuser an der Umfrage.

Als kleines Dankeschön für ihre Teilnahme hatten die geburtshausbezogenen Teams die Möglichkeit, an einer Verlosung von drei köstlichen Präsentkörben für ihre Teamsitzung teilzunehmen. Die glücklichen Gewinner wurden bereits ermittelt und die kulinarischen Pakete auf den Weg gebracht. Wir hoffen, dass alle Teammitglieder etwas Leckeres darin finden und es genießen können!

An dieser Stelle möchten wir unseren herzlichen Dank an alle Hebammen aussprechen, die das Forschungsprojekt ASK a Midwife mit ihrer immensen Unterstützung bereichert haben! Ihr Engagement und Einsatz sind von unschätzbarem Wert und tragen maßgeblich zum Erfolg des Projekts bei.

Sibylle Baluschek

Position Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Stabsstelle

Telefon +49 (0) 30 845 82 262

E-Mail sibylle.baluschek@eh-berlin.de

Ort/Büro A 109, A-Gebäude

Sprechzeiten Montag bis Donnerstag

Zum Seitenanfang