Evangelische Fachhochschule Berlin

Pressespiegel

Sie befinden sich hier:

Pressespiegel 2019

Im Pressespiegel finden Sie eine Auswahl der online zugänglichen Presseartikel über die EHB. Ältere Beiträge können Sie links über das Archiv abrufen.

November

November 2019 | GEW Berlin
"Feminismus hilft". Artikel verfasst von Sebastian Schädler, Professor für Medienpädagogik an der Evangelischen Hochschule Berlin. Nach dem antisemitischen Terroranschlag in Halle stehen Computerspiele wieder unter Generalverdacht. Zu Unrecht. Die Gefahr geht vielmehr von einem falschen Männlichkeitsideal aus

03.11.2019 | die-kirche.de
"Praktisch und praxisnah" - 40 Jahre Gmeindepädagogische Ausbildung. Egal ob Jugend-, Umwelt- oder Pfarramt - Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen sind vielfältig in der kirchlichen Arbeit aktiv. An diesem Freitag wird 40 Jahre Gemeindepädagogische Ausbildung in Potsdam und im Studiengang Religionspädagogik an der Evanglischen Hochschule Berlin gefeiert.

Oktober

24.10.2019 | idw-online.de
Erster Berliner Anpassungslehrgang für zugewanderte Hebammen hat begonnen. Für 19 Hebammen, die aus Nicht-EU-Ländern nach Berlin oder Brandenburg zugezogen sind, hat am 1. Oktober 2019 der erste Berliner Anpas­sungs­lehrgang begonnen. Der Lehrgang soll zur beruflichen Anerken­nung der Hebammen in Deutschland führen. Das Projekt ist Bestandteil des 10-Punkte-Aktionsplan für eine gute und sichere Geburt in Berlin und wird an der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) in Kooperation mit den Berliner Hebammenschulen und Geburtskliniken durchgeführt.

24.10.2019 | abitur-und-studium.de
Erster Berliner Anpassungslehrgang für zugewanderte Hebammen hat begonnen. An der EHB startete am 1. Oktober der erste Anpassungslehrgang für Hebammen aus nicht EU-Ländern. Möglich wurde das Lehrgangskonzept durch Mittel der Senatverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin. Der Lehrgang wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ) Berlin“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Der Berliner Anpassungslehrgang ist das erste hochschulische Ange­bot dieser Art.

23.10.2019 | hochges.de
Evangelische Hochschule Berlin neues Mitglied beim Kooperationsverbund Hochschulen für Gesundheit e.V.

22.10.2019 | abitur-und-studium.de
„Voneinander und miteinander lernen für eine innovative Pflegeausbildung 2020“. Mit dem Projekt "Curriculare Arbeit der Pflegeschulen im Land Berlin (CurAP)" erhalten Pflegeschulen im Land Berlin wissenschaftliche Unterstützung bei der Entwicklung von Curricula für die generalistische Pflegeausbildung. 

22.10.2019 | idw-online.de
"Voneinander und miteinander lernen für eine innovative Pflegeausbildung 2020". Mit dem Projekt "Curriculare Arbeit der Pflegeschulen im Land Berlin (CurAP)" erhalten Pflegeschulen im Land Berlin wissenschaftliche Unterstützung bei der Entwicklung von Curricula für die generalistische Pflegeausbildung. Evangelische Hochschule Berlin (EHB) unter der Leitung von Professorin Dr. Annerose Bohrer aus dem Studiengang Bachelor of Nursing ist Partnereinrichtung des senatsgeförderten Projekts. Länderübergreifende Zusammenarbeit von CurAP inbesondere mit Brandenburg ist geplant. 

20.10.2019 | berliner-woche.de
„MittendrIn Berlin!“ kommt am 23. Oktober ins Museum Nikolaikirche zur Zukunftsgestaltung des Nikolaiviertels. Wie sieht die Zukunft des Nikolaiviertels aus? Wie wichtig ist hier die Digitalisierung? Unter dem Motto „Das Nikolaiviertel am Kreuzweg der digitalen Zukunft“ lädt die IG Nikolaiviertel am Mittwoch, 23. Oktober um 19:30 Uhr ins Museum Nikolaikirche (Nikolaikirchplatz, 10178 Berlin) zu Vorträgen und Diskussionen ein. Anlass ist das „MittendrIn vor Ort“-Treffen vom Senats-Wettbewerb „MittendrIn Berlin!“.

17.10.2019 | Der Tagesspiegel
Es ist Semesterstart. An gleich vier Hochschulen tummeln sich die Studierenden in unserem Bezirk.

13.10.2019 | die-kirche.de
Lobbyist für evangelische Jugend. Gemeindepädagoge Heinrich Oehme leitet die evangelische Jugendverbandsarbeit.

September

14.09.2019 | Tageszeitung/taz.de
In neuem Gewand. Bisher lernten Hebammen ihr Fach in einer dreijährigen Ausbildung. Eine EU-Richtlinie schreibt aber eine Akademisierung ihrer Ausbildung vor – bis zum 18. Januar 2020
Jana Friedrich ist seit 20 Jahren Hebamme. Beruf, Berufung, Traumjob. Sie hat schon zwei Bücher veröffentlicht und betreibt erfolgreich den www.hebammenblog.de – ist also tief im Thema. Seit dem vergangenen Wintersemester ist sie zusätzlich auch Studentin. An der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) lernt sie im dualen Bachelorstudiengang Hebammenkunde.

05.09.2019 | Tageszeitung/taz.de
Schwere Geburt. Hebammen sollen künftig studieren. Doch das ändert vorerst wenig an ihren schlechten Arbeitsbedingungen in den Krankenhäusern.
Josephine Neubert wollte auf Nummer sicher gehen. Mit dem Betreten der Klinik ging jedoch alles bergab: "Ich musste betteln um überhaupt wahrgenommen zu werden." (...) Hebamme Annabelle Ahrens studierte an der EHB und berichtet unter welchen Umständen sie im Sankt-Gertrauden-Krankenhaus in Wilmersorf arbeiten muss. Sie befürwortet die Akademisierung ihres Brufsstandes.

03.09.2019 | idw-online.de
Soziale Verantwortung unter einem Dach im SAGE-Verbund. Die Alice Salomon Hochschule (ASH) Berlin, die Evangelische Hochschule Berlin (EHB) und die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) haben sich zum SAGE-Verbund im Land Berlin zusammengeschlossen. Der neu gegründete Verbund wird sich zum ersten Mal im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung ‚25 Jahre Partner für Berlin‘ des Berlin-Partner-Netzwerks am 06.09.2019 öffentlich präsentieren.

August

18.08.2019  | B5 (Bayerischer Rundfunk), 13.05 Uhr
Interview mit Professorin Dr. Anne Wihstutz, Studiengang Kindheitspädagogik in der Sendung „Interkulturelles Magazin“ zum Thema Kinder in Flüchtlingsunterkünften. 

11.08.2019 | Der Tagesspiegel
Eine Wissenschaft für sich. In Berlin gibt es bisher nur eine Hochschule, an der man sich zur Hebamme ausbilden lassen kann.
Als weise Frauen gaben Hebammen früher ihr Wissen über Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett weiter. Der Beruf ist bis heute fast ausschließlich in Frauenhand, hat sich aber in vieler Hinsicht verändert und professionalisiert. Ein weiterer Schritt in diese Richtung ist die vom europäischen Parlament beschlossene Akademisierung der Hebammenausbildung. So fordert eine EU-Richtlinie von allen Mitgliedsstaaten, ab dem 18. Januar Hebammen an Hochschulen auszubilden. (...) In Berlin bietet bisher nur die Evangelische Hochschule Berlin (EHB) in Kooperation mit dem St. Joseph Krankenhaus einen Bachelor-Studiengang Hebammenkunde an. 

Juli

05.07.2019 | Süddeutsche Zeitung
Höhere Weihen - Hebammen mit Bachelortitel. "Akademisierung verbinden viele mit Buchwissen - in unserem Studiengang ist das anders, da gehört der praktische Teil ganz selbstverständlich dazu", sagt Nicola Bauer, Professorin für Hebammenwissenschaft an der HSG Bochum. "Unser Studium ist sehr praxisorientiert und anwendungsbezogen." 

04.07.2019 | medizin-aspekte.de
Evangelische Hochschule Berlin wählt neuen Rektor. Das Konzil der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) hat in seiner heutigen Sitzung Professor Dr. Sebastian Schröer-Werner zum neuen Rektor gewählt. Er erhielt im ersten Wahlgang alle Stimmen der anwesenden Konzilsmitglieder. Der Professor aus dem Studiengang Soziale Arbeit wird nach der Bestätigung durch das Kuratorium der Hochschule das Amt am 1. April 2020 übernehmen. Er folgt auf den amtierenden Rektor, Prof. Dr. Anusheh Rafi, der seit Februar 2015 die Hochschule leitet und nicht wieder kandidiert hat.

03.07.2019 | idw-online.de
Evangelische Hochschule Berlin wählt neuen Rektor. Das Konzil der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) hat in seiner heutigen Sitzung Professor Dr. Sebastian Schröer-Werner zum neuen Rektor gewählt. Er erhielt im ersten Wahlgang alle Stimmen der anwesenden Konzilsmitglieder. Der Professor aus dem Studiengang Soziale Arbeit wird nach der Bestätigung durch das Kuratorium der Hochschule das Amt am 1. April 2020 übernehmen. Er folgt auf den amtierenden Rektor, Prof. Dr. Anusheh Rafi, der seit Februar 2015 die Hochschule leitet und nicht wieder kandidiert hat.

Juni

04.06.2019 | deutschlandfunk.de
Wer kann Kanzel? Junge Pfarrerinnen und Pfarrer fehlen. Die evangelische Kirche denkt sich deshalb Alternativen zum klassischen Ausbildungsweg aus. Vor allem der Quereinstieg ins Theologiestudium soll attraktiv gemacht werden. Manche Landeskirchen locken mit Stipendien und kostenlosen Wohnungen.
[…] Christoph Vogel: „In unserer Landeskirche wie auch in der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands gibt es seit den 70er-Jahren einen weiteren Weg, der auch in die freie Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung führt, in den ordinierten Dienst, das sind die Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen, die an der Evangelischen Hochschule Berlin studiert haben müssen.“ […]

April

11.04.2019 | aerztezeitung.de
Duales Studium - Evangelischer Krankenhausverband lobt Hebammenausbildung. Hebammen müssen in Deutschland ab dem Jahr 2021 ein duales Studium absolvieren. So sieht es der Referentenentwurf zur Reform der Hebammenausbildung vor. Der Deutsche Evangelische Krankenhausverband lobt den Schritt, sieht aber dennoch Handlungsbedarf bei vier Punkten.

10.04.2019 | idw-online.de
Hebammenreformgesetz sichert enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis. „Hebammenausbildung – quo vadis: Deutscher Evangelischer Krankenhausverband (DEVK) veranstaltet Parlamentarisches Frühstück in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) und der Deutschen Gesellschaft für Hebammenwissenschaft e. V. (DGHWi). 

10.04.2019 | presseportal.de
Hebammenreformgesetz sichert enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis. Hebammen müssen in Deutschland ab dem Jahr 2021 ein duales Studium absolvieren. So sieht es der Referentenentwurf zur Reform der Hebammenausbildung vor, der eine Richtlinie der Europäischen Union aus den Jahren 2005 und 2013 umsetzt. Der Deutsche Evangelische Krankenhausverband e. V. (DEKV) lobt beim Parlamentarischen Frühstück "Hebammenausbildung - quo vadis?" am 10. April 2019 die enge Verzahnung von wissenschaftlicher Lehre und praktischer Studienphase im Krankenhaus. 

10.04.2019 | abitur-und-studium.de
Hebammenreformgesetz sichert enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis. Hebammenausbildung – quo vadis: Deutscher Evangelischer Krankenhausverband (DEVK) veranstaltet Parlamentarisches Frühstück in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) und der Deutschen Gesellschaft für Hebammenwissenschaft e. V. (DGHWi).

09.04.2019 | finanzen.net
Diakonie Deutschland und DEKV fordern Finanzierungssicherheit für die akademische Ausbildung der Hebammen. Der Referentenentwurf zur Reform der Hebammenausbildung (Hebammenreformgesetz) sieht die Einführung eines dualen Studiums vor, das eine wissenschaftliche Qualifikation mit einer berufspraktischen Ausbildung verbindet. Die Akademisierung der Ausbildung spiegelt die gestiegenen fachlichen Anforderungen ebenso wider wie die hohe Verantwortung, die Hebammen bei der Betreuung vor, während und nach der Geburt für die Eltern und ihre Kinder übernehmen. Darüber hinaus trägt die damit verbundene Aufwertung der Ausbildung dazu bei, den Hebammenberuf für junge Menschen attraktiver zu machen.

März

26.03.2019 | abitur-und-studium.de
Alle Hebammen werden zukünftig wissenschaftlich qualifiziert. DGHWi und EHB begrüßen Gesetzesreform des Bundesministeriums. Qualifizierung zur Hebamme und zum Entbindungspfleger in Deutschland soll auf akademischer Basis erfolgen. DGHWi und Professorinnen der EHB erarbeiten Stellungnahme zum Referentenentwurf des neuen Hebammengesetzes.

26.03.2019 | medizin-aspekte.de
Alle Hebammen werden zukünftig wissenschaftlich qualifiziert. Ein bedeutender Meilenstein auf dem Weg zur Akademisierung der Hebammenausbildung in Deutschland auf der Grundlage der EU-Richtlinie 2013/55/EU, ist erreicht: Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat am 20. März 2019 den Referentenentwurf des neuen Hebammengesetzes an die Verbände, Institutionen, Bundesressorts und Länder zur Stellungnahme versendet.

20.03.2019 | abitur-und-studium.de
Studierende bieten soziale Gruppenarbeit im Berliner und Brandenburger Justizvollzug an. „HaftFrei(e)Zeit – Hochschulprojekt Berlin-Brandenburg“ wird von Studierenden der Fachhochschule Potsdam und der Evangelischen Hochschule Berlin im Mai 2019 öffentlich präsentiert. Das erstmals an zwei Hochschulen parallel betriebene Projekt führt aktuell in fünf Gefängnissen in Berlin und Brandenburg drei soziale und vier freizeitpädagogische Trainingskurse durch. Auf dem diesjährigen Potsdamer Tag der Wissenschaften, der im Mai 2019 auf dem Campus der Fachhochschule Potsdam (FHP) zu Gast ist, feiert das langjährige Hochschultransfer- und Präventionsprojekt diesen Höhepunkt und kämpft zugleich um Weiterfinanzierung.

20.03.2019 | idw-online.de
Studierende bieten soziale Gruppenarbeit im Berliner und Brandenburger Justizvollzug an. Das seit 14 Jahren an der Fachhochschule Potsdam unter der Leitung von Susan Vogel laufende Projekt wurde von der Dozentin im Oktober 2018 auch an der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) erfolgreich eingeführt. Insgesamt 24 Studierende des Bachelorstudiengangs der Sozialen Arbeit von FHP und EHB entwickelten im Wintersemester 2018/19 drei unterschiedliche zehnwöchige Kursprogramme.

11.03.2019 | noz.de
Professorin aus Quakenbrück: Normalität der Geburt fördern. Eine wichtige Rolle für werdende und junge Familien spielt die Hebamme. Doch es wird immer schwerer eine Hebamme zu finden. Melita Grieshop, die mehr als 20 Jahre in Quakenbrück gelebt hat, ist in Berlin Professorin für Hebammenwissenschaften und erklärt im Gespräch die Probleme und Hintergründe. Seit Ihrer Promotion an der Universität Osnabrück im Jahr 2014 ist sie Professorin für Hebammenwissenschaft und Studiengangsbeauftragte für das Bachelorprogramm Hebammenkunde an der Evangelischen Hochschule Berlin-Zehlendorf.

Januar

19.01.2019 | moz.de
Neuer Pfarrer. Von der Spree an die Oder. Seit wenigen Tagen hat die Evangelische Kirchgemeinde St. Katharinen Verstärkung bekommen. Die Pfarrerin Christa Zepke und Gunter Ehrlich können sich künftig im Pfarrsprengel der Gemeinde auf die Unterstützung eines neuen Kollegen im Entsendungsdienst, Carsten Hoffmann, freuen. Der neue Pfarrer ist Absolvent der Evangelischen Religions- und Gemeindepädagogik an der Evangelischen Hochschule in Berlin-Zehlendorf.

19.01.2019 | moz.de
Neue Pfarrerin. Von Fehmarn an die Spree. Seit Jahresbeginn hat die Evangelische Kirchengemeinde des St. Marien Domes Verstärkung bekommen. Imke Köhn ist von der Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz in die Domgemeinde entsandt worden. Im März wird die gebürtige Fehmarnerin ordiniert. Sie hat an der Evangelischen Hochschule Berlin den Studiengang Gemeindepädagogik studiert.

Nach oben

Sie suchen einen Artikel über die Evangelische Hochschule und sind hier nicht fündig geworden?
Im Büro der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind auch nicht online zugängliche Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften der letzten Jahre archiviert! Sprechen Sie uns an!