Militärischer Konflikt in Nahost

Wir stehen an der Seite Israels

Am Samstag, dem 7. Oktober 2023, wurde Israel aus dem Gazastreifen mit militärischer Gewalt auf seinem Territorium massiv angegriffen. Die Evangelische Hochschule Berlin verurteilt den Angriff auf Israel auf das Schärfste und spricht dem Israelischen Volk seine uneingeschränkte Solidarität aus.

© Pixabay

Bei dem Großangriff der radikalislamistischen Palästineserorganisation Hamas wurden viele Menschen getötet, entführt und nach Gaza verschleppt. Mittlerweile befindet sich das Land im Kriegszustand und das israelische Militär hat mit Gegenangriffen begonnen. Auf beiden Seiten gibt es inzwischen mehrere hundert Opfer und die Kampfhandlungen dauern weiter an.

Prof. Dr. Sebastian Schröer-Werner, Rektor der EHB: "Die Hamas führt einen fürchterlichen Krieg gegen die Zivilbevölkerung und das Land. Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Region, den unschuldigen Opfern dieser sinnlosen Gewalt und den Freund:innen und Partner:innen in Israel. Wir sind sehr besorgt und hoffen, dass dieser grausame Konflikt schnellstmöglich ein Ende findet."
10. Oktober 2023


Kein Platz für Antisemitismus - Erklärung der Landeskonferenz der Rektoren und Präsidenten der Berliner Hochschulen

(...) Die LKRP Berlin wendet sich gegen Antisemitismus in jeglicher Form. An den Berliner Hochschulen ist kein Platz für Antisemitismus und jegliche andere Form von Diskriminierung aufgrund der Nationalität und ethnischen Zugehörigkeit, der Religion und Weltanschauung, der sozialen Herkunft, des Alters, einer Behinderung oder gesundheitlichen Beeinträchtigung, des Geschlechts und der sexuellen Orientierung. Die Hochschulen sind Zentren der demokratischen Kultur, Orte des Dialogs und Stätten der Vielfalt. Außerdem stehen die Hochschulen in Deutschland in besonderer historischer Verantwortung, allen Formen des Antisemitismus entschieden entgegenzutreten (...)

Auszug der aus der Meldung der LKRP vom 06. November 2023. Die vollständige Erklärung finden Sie unter unten stehendem Link.

Sibylle Baluschek

Position Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Stabsstelle

Telefon +49 (0) 30 845 82 262

E-Mail sibylle.baluschek@eh-berlin.de

Ort/Büro A 109, A-Gebäude

Sprechzeiten Montag bis Donnerstag

Zum Seitenanfang