Evangelische Fachhochschule Berlin

Sie befinden sich hier:

Evaluation von Zugangswegen zu werdenden Eltern und Familien in belastenden Lebenslagen

Forschungsthema

Evaluation von Zugangswegen zu werdenden Eltern und Familien in belastenden Lebenslagen in Berliner Bezirken im Rahmen der Maßnahmen des Netzwerkes Frühe Hilfen

Projektbeschreibung

Familien in belastenden Situationen oder mit niedrigem sozioökonomischen Status haben in der Phase der Familiengründung besondere Informations- und Unterstützungsbedarfe. Gleichzeitig ist bekannt, dass diese Familien vorhandene Untersützungsangebote der Frühen Hilfen weniger wahrnehmen. Somit stellt die Identifikation dieser Familien und der Zugang zu ihnen einen besondere Herausforderung dar.

Methode

Im Rahmen einer Evaluation der Zugangswege zu belasteten Eltern in ausgewählten Berliner Bezirken wurden über ein Mixed-Method-Design Expert_innen und Nutzer_innen von Maßnahmen der Frühen Hilfen zum Zugang über einen Hausbesuch, zu dessen Effektivität sowie zur Identifikation von vulnerablen Familien befragt. Die Erhebung erfolgte online mittels Fragebogen sowie über leitfadengestützte Interviews. Ziel  der Untersuchung war die Ableitung von Empfehlungen zur Optimierung der Identifikation von belasteten Eltern und der Zugangswege zu den Eltern, um diese für Maßnahmen der frühen Hilfen zu erreichen.

Projektleitung

Prof. Dr. Melita Grieshop, Prof. Dr. Dorothea Tegethoff MHA

Projektmitarbeiterin: Joana Streffing, M. Sc.

Kooperationspartner

Die Studie wurde gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Jugend des Landes Berlin

Laufzeit

Juli 2017 - Dezember 2017

Nach oben

Prof. Dr. Melita Grieshop
Studiengang Hebammenkunde

Raum A 209
Telefon (030) 845 82 272
E-Mail grieshop@eh-berlin.de 


Prof. Dr. Dorothea Tegethoff MHA
Studiengang Hebammenkunde

Raum A 210
Telefon (030) 845 82 257
E-Mail tegethoff@eh-berlin.de