Evangelische Fachhochschule Berlin

An-Institute

Sie befinden sich hier:

DIH – Deutsches Institut für Heimerziehungsforschung gemeinnützige GmbH

Mit Beginn des Wintersemesters 2013/14 ist an der EHB ein weiteres An-Institut, das Deutsche Institut für Heimerziehungsforschung, angegliedert worden. Die Gründer_innen, Anke Dreier-Horning und Prof. Dr. Karsten Laudien haben sich intensiv mit der Aufarbeitung der Heimerziehung der 40er – 90er Jahre beschäftigt. Sie haben sowohl für den Berliner Senat als auch für die Bundesregierung Expertisen verfasst, die bundesweit wahrgenommen wurden.

Im politischen Bereich sind diese Veröffentlichungen zur wissenschaftlichen Grundlage für die Einrichtung des Fonds-Heimerziehung geworden. In wissenschaftlicher Hinsicht trugen sie dazu bei, dass der Gegenstand zum Thema einer Reihe von Fachtagungen, wiss. Publikationen und weiterer Forschungsaktivitäten wurde.

Mit der Institutsgründung im Juli 2013 verlagerte sich der Fokus der Forschungen. Auf der einen Seite soll die Aufarbeitung und Geschichte von Erziehungseinrichtungen ein Bestandteil der zukünftigen Arbeit bleiben. Auf der anderen Seite soll der Blick mehr auf diejenigen Forschungsfelder verlagert werden, die für die Lehre und Ausbildung der Sozialen Arbeit wichtig sind.

Dazu zählt der Ertrag der Aufarbeitungsstudien für die Frage der Errichtung und Konzeption gegenwärtiger Einrichtungen ebenso wie die Evaluierung von Einrichtungen in Hinblick auf die Verbesserung pädagogischer Konzepte und politischer Rahmenbedingungen.

Es geht hierbei um sämtliche Formen nicht-familiärer Lebensbereiche und insbesondere um die Fragen der sozialisationstheoretischen Faktoren solcher Institutionen, ihrer biographischen Folgen und deren Verarbeitung.

Die Institutsgründer_innen freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Ihnen.

Anke Dreier-Horning und Karsten Laudien

Nach oben

Kontakt


Prof. Dr. Karsten Laudien

Raum D 208
Telefon (030) 845 82 254
Fax (030) 845 82 217
E-Mail laudien@eh-berlin.de

Externe Links