Ihre Karriere bei uns

Professur „Recht mit dem Schwerpunkt Kinder und Jugendliche“ (W2-Stelle 50 %) zum 01. Oktober 2024, unbefristet

Die Professur vertritt das Thema Recht und seine Bedeutung für Kinder und Jugendliche in Lehre, Forschung und Weiterbildung in den SAGE- Studiengängen (Soziale Arbeit, Gesundheit, Erziehung und Bildung) an der EHB. Das Lehrgebiet umfasst auf die Arbeitsfelder der MA- und BA-Studiengänge bezogene Rechtskenntnisse und Forschungskompetenzen zu Recht für Kinder und Jugendliche. Aktives Engagement in den Gremien der akademischen Selbstverwaltung sowie in studiengangsinternen und –übergreifenden Arbeitsgruppen ist Bestandteil der Professur.

Was Sie mitbringen:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Rechtswissenschaften (erstes Staatsexamen) oder einen vergleichbaren rechtlichen Studienabschluss. Wünschenswert ist ein zweites juristisches Staatsexamen.
  • Eine abgeschlossene Promotion oder einen anderen Nachweis zur besonderen Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit.
  • Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen gemäß § 100 BerlHG.
  • Sie haben zum Recht für Kinder und Jugendliche theoretisch, anwendungsorientiert und/oder empirisch geforscht und/oder praktisch gearbeitet.
  • Sie sind möglichst mit multidisziplinären praxisnahen Forschungsperspektiven vertraut.
  • Sie haben fachlich zum Thema Menschenrechte oder Kinder- und Jugendhilferecht oder Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderung geforscht oder praktisch gearbeitet.
  • Sie haben fachlich zum Thema Jugendstrafrecht oder Migrationsrecht geforscht oder praktisch gearbeitet.
  • Sie haben Erfahrung mit verschiedenen Formen der Gesprächsführung. Wünschenswert sind auch Kenntnisse oder Erfahrungen in der Gesprächsführung mit Kindern.
  • Sie haben Berufserfahrungen in der Hochschule, beispielsweise als wissenschaftliche Mitarbeitende oder Lehrende. Sie vermitteln gerne praxisnahes Wissen.
  • Vorausgesetzt wird die Bereitschaft und Fähigkeit, englischsprachige Lehre anzubieten.
  • Die Bejahung des besonderen Profils einer Hochschule in evangelischer Trägerschaft sowie in der Regel die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche (ggf. auch in einer anderen Kirche der ACK, Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen).

Was Sie erwartet:

  • Vergütung im Angestelltenverhältnis als unbefristete Professur nach W 2 (Anlehnung an Land Berlin).
  • Ein multidisziplinäres engagiertes Kollegium und ein grüner Campus.
  • Ein breites hochschul-didaktisches Fortbildungsprogramm beim BZHL begleitet Sie in der Lehre. Die EHB unterstützt Sie im ersten Semester mit einer Lehrdeputatsreduktion in ihrer Fortbildung.
  • Für ihre Forschungsaktivitäten können Sie die An-Institute der EHB nutzen

     

Bewerbungsfrist: 05. März 2024 (Posteingang in der EHB)

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und einer Liste der Veröffentlichungen und der einschlägigen Lehrveranstaltungen richten Sie bitte per Email an das Rektorat der Evangelischen Hochschule Berlin: rektorat@eh-berlin.de. Für Rückfragen wenden sie sich bitte an: lena.kreck@eh-berlin.de.

Ihre Ansprechperson für inhaltliche Fragen zum Stellenangebot

Prof. Dr. Lena Kreck

Position Professur für Recht und Gesellschaft

E-Mail lena.kreck@eh-berlin.de

Sprechzeiten zurzeit abwesend (bitte nutzen Sie die E-Mail zur Kontaktaufnahme)

Zum Seitenanfang