Ihre Karriere bei uns

W 2 (Land Berlin) Professur (100%) im Studiengang Soziale Arbeit

An der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB), Körperschaft des öffentlichen Rechts, ist zum 1. April 2021 eine W 2 (Land Berlin) Professur (100%) im Studiengang Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Methoden der Sozialen Arbeit im sozialversicherungspflichtigen Beschäftigtenverhältnis zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Die Professur vertritt den Bereich „Methoden der Sozialen Arbeit“ in Lehre und Forschung. Dazu sind vertiefte Kenntnisse von Handlungskonzepten und -methoden sowie praktische Erfahrungen von zentraler Bedeutung. Eine Spezialisierung auf Ansätze, Handlungsfelder oder Zielgruppen ist explizit erwünscht. Für die Rückbindung an den Diskurs in der Sozialen Arbeit ist ein breiter Kenntnisstand zu Theorien der Sozialen Arbeit Voraussetzung. Eine internationale Ausrichtung hat einen hohen Stellenwert in Lehre und Forschung. Wir erwarten darüber hinaus besondere Leistungen im Wissens-/Praxistransfer, z. B. in Form kooperativer Forschungsvorhaben, und im Bereich der Digitalisierung. Aktives Engagement in den Gremien der akademischen Selbstverwaltung sowie in studiengangsinternen und -übergreifenden Arbeitsgruppen wird zudem erwartet. Die Bereitschaft zur Übernahme von Lehrangeboten in den Masterstudiengängen, insbesondere im Master Beratung in der Sozialen Arbeit, ist Bestandteil der Professur. 

Wir bieten

Sie werden von einem freundlichen, engagierten und multidisziplinär zusammengesetzten Kollegium erwartet. Wir unterstützen Sie im Rahmen Ihrer Lehre durch hochschul-didaktische Fortbildungen beim Berliner Zentrum für Hochschullehre. Im Rahmen Ihrer Projekt- und Forschungsaktivitäten können Sie auf eine Unterstützung durch die EHB und die An-Institute zurückgreifen. Wir bieten eine Vergütung im Angestelltenverhältnis als unbefristet eingestellte*r Professor*in nach W 2 (Land Berlin).

Spezifische Einstellungsvoraussetzungen

Erwartet werden ein Abschluss in Sozialer Arbeit (Sozialarbeit/Sozialpädagogik), ggf. auch den Sozial- und Erziehungswissenschaften, sowie Berufserfahrungen in mindestens einem Handlungsfeld der Sozialen Arbeit. Gewünscht sind relevante methodische Zusatzqualifikationen. Lehrerfahrung wird vorausgesetzt. Bewerber*innen können komplexe Gegenstände und die Praxis Sozialer Arbeit für Lehr-/Lernarrangements und für die Praxisforschung Studierender didaktisch reduzieren. Die Vertrautheit mit dem aktuellen Diskussionstand in der Sozialen Arbeit wird vorausgesetzt.

Allgemeine Einstellungsvoraussetzungen

Nachzuweisen sind ein einschlägiges Hochschulstudium, Promotion und wissenschaftliche Qualifikation gem. § 100 BerlHG (Merkblatt siehe Webseite Stellenanzeigen) sowie eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre davon außerhalb von Hochschulen). Erfahrungen in Forschung und Lehre sowie die pädagogische Eignung und Kompetenz im Einsatz neuer Lehr- und Lernformen sowie die Bereitschaft zur Beförderung internationaler Kooperation werden erwartet.
Bitte legen Sie eine Liste mit Ihren Veröffentlichungen sowie Nachweise über einschlägige Lehrveranstaltungen bei.

Die Bejahung und Mitgestaltung des besonderen Profils einer Hochschule in evangelischer Trägerschaft sowie die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche (ggf. auch in einer anderen Kirche der ACK, Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) werden vorausgesetzt.
Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen.

Für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Professur wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Florian Hinken (siehe Kontakt unten).

Bewerbungsfrist: 20. Juli 2020 (Post-/E-Mail-Eingang in der EHB)

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an das Rektorat der Evangelischen Hochschule Berlin, Postfach 37 02 55; 14132 Berlin oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Kontakt für inhaltliche Fragen zum Stellenangebot

© privat

Prof. Dr. Florian Hinken

PositionProfessur für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe

Telefon +49 (0)30 845 82 266

E-Mail hinken@eh-berlin.de

Ort/BüroA 211, A-Gebäude

SprechzeitenNach Vereinbarung per E-Mail.

Zum Profil
Zum Seitenanfang