Evangelische Fachhochschule Berlin

Projekt Bezert

Sie befinden sich hier:

Delphi-Studie in Berlin und Brandenburg

Bedarfsgerechte Zertifizierungsangebote für pädagogische Fachkräfte im Bereich der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern

Die Delphi-Studie wurde im Rahmen der ersten Förderphase 2013 - 2014 im Projekt Bezert_Päd durchgeführt.

Zielleitende Überlegungen

Erzieher_innen sind die Berufsgruppe, die in Deutschland an den meisten Fortbildungen pro Jahr teilnimmt. Doch passen die Angebote zu dem, was wirklich gebraucht wird?

Die aktuellen Entwicklungen und Veränderungen in der Kindheitspädagogik stellen neue Anforderungen an die Qualifikation und Professionalität von Pädagoginnen und Pädagogen. Viele Anfragen an die EHB zeigen, dass dadurch eine Herausforderung entsteht, der pädagogische Fachkräfte und Träger durch Fortbildung begegnen möchten. Wie aber können Fortbildungsangebote so gestaltet werden, dass die Bedüfnisse auch erfüllt werden? Welche Rahmenbedingungen oder Begleitmaßnahmen zu Fortbildungen sind dafür wichtig?

Durchführung der Befragung

In einem ersten Schritt wurden ca. 20 Expert_innen aus diversen Berufsgruppen, die sich auf verschiedene Weise mit dem Thema Fortbildung für pädagogische Fachkräfte auseinander setzen, im Rahmen eines sogenannten Ideen-Delphis befragt. Dazu gehörten Fachleute aus Politik und Wissenschaft, aus Fortbildungsinstituten, aus Fachschulen sowie aus der kindheitspädagogischen Berufspraxis. Die Befragung  bezog sich auf Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte im Allgemeinen sowie deren Umsetzung und Nachhaltigkeit.

Die Ergebnisse des Ideen-Delphi sowie weiteres Experten-Wissen wurden genutzt, um im zweiten Schritt das quantitative Delphi mittels Fragebogen durchzuführen. Dieses richtete sich an Trägervertreter_innen, Einrichtungsleitungen, pädagogische Fachkräfte und Eltern. Für ihr Erleben von Fortbildungen gibt es verschiedene Einflussfaktoren, die in der Studie erfasst wurden: Teilnahmemotivation, Hinderungsgründe, Arbeitsbedingungen in der Fortbildung und in der Kita, sowie das eigene Bildungsverständnis, das Verhältnis zu verschiedenen pädagogischen Aufgaben und zur Akademisierung des Berufsfeldes spielen eine Rolle darin, wie wirksam Fortbildung erlebt wird und wie sie sich auf die Berufspraxis auswirken kann. Die Gesamtstichprobe der ersten Befragungsrunde des quantitativen Delphi belief sich auf 749 Fragebogen aus den vier befragten Zielgruppen.

Ergebnisse

Der Abschlussbericht sowie eine Präsentation zu ersten Ergebnissen der Studie sind unter Publikationen zugänglich.

 

 

 

Nach oben